Gütesiegel verliehen
Familie und Beruf vereinen

Stefanie Kritzer nimmt ihren Sohn Simon mit zur Arbeit. Das "kinder.zimmer" vereinbart Arbeit und Familie.
2Bilder
  • Stefanie Kritzer nimmt ihren Sohn Simon mit zur Arbeit. Das "kinder.zimmer" vereinbart Arbeit und Familie.
  • Foto: Salzburg AG
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

SALZBURG (red). Immer mehr Arbeitgeber setzen auf eine familienbewusste Personalpolitik. Sei es durch flexible Arbeitszeitmodelle, Home-Office Angebot oder Firmeneigene Kindergärten. Die Vereinbarkeit von Berufsleben und Familie steigt und nimmt auch bei der Bewerbung eine immer größere Rolle ein. 

Salzburg AG als familienfreundlicher Arbeitgeber

Die Salzburg AG wurde erneut mit dem staatlichen Zertifikat "berufundfamilie" ausgezeichnet. Überreicht wurde die Auszeichnung von Familienministerin Juliane Bogner-Strauß. Bereits seit 2012 trägt die Salzburg AG das Siegel. „Uns liegt die Vereinbarkeit von Berufs-, Privat- sowie Familienleben sehr am Herzen, deswegen freuen wir uns, dass das Zertifikat gestern erneut verlängert wurde", sagt Vorstandssprecher Leonhard Schitter.

Mit Kind Karriere machen 

„Um Mütter und Väter für ihren Wiedereinstieg zu vernetzen, organisieren wir regelmäßig einen Baby-Brunch“, so Schitter. Der alle zwei Jahre stattfindende Brunch erleichtert den Wiedereinstieg ins Berufsleben und schafft Vernetzung.

Kind mit in die Arbeit nehmen 

Das Projekt "kinder.zimmer" ist fixes Angebot der Salzburg AG. Wickeltisch, Couch, Spielsachen, Bücher, Mikrowelle, Wasserkocher und voll ausgestatteter Schreibtisch ermöglichen das Kind mit in die Arbeit zu nehmen.

Stefanie Kritzer nimmt ihren Sohn Simon mit zur Arbeit. Das "kinder.zimmer" vereinbart Arbeit und Familie.
Johannes Wendlinger mit seinem Sohn und Vorstandssprecher Leonhard Schitter beim Baby-Brunch.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen