Karenz

Beiträge zum Thema Karenz

Nachhaltige Kinderausstattung im Geschäft von Nicole Moser.

#dakaufichein
Second-Hand, Neuware und "der Ferrari unter den Kinderhochstühlen"

Nicole Moser von Babyrella setzt auf nachhaltige Kinderausstattung und verkauft in ihrem Geschäft sowohl Secondhand also auch hochwertige Neuware. Wie ist es Grazer Unternehmen während der Coronakrise ergangen? Wie starten sie neu durch? Die WOCHE stellt gemeinsam mit der Wirtschaftsabteilung der Stadt Graz unter dem Motto #dakaufichein Betriebe vor, die von ihren Erfahrungen, Lösungen und Projekten berichten. Selbständige Mutter Nicole Moser steht als Geschäftsführerin von der...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Manuela Seidl vom AMS Salzburg/Flachgau ist eine Team-Playerin.

Erfolg ist für jeden anders
Frauen und die Schwierigkeiten am Arbeitsmarkt

Warum Frauen manchmal einen schwierigeren Zugang zum Arbeitsmarkt haben, erklärt Manuela Seidl vom Arbeitsmarktservice (AMS) Salzburg. FLACHGAU. "Krisen treffen die Frauen meist mehr als die Männer, denn Teilzeitmitarbeiter sind oft Frauen und diese verlieren früher den Job", beschreibt Manuela Seidl, Leiterin der AMS-Geschäftsstelle für den Flachgau und die Stadt Salzburg. Weibliche Arbeitslosigkeit Seidl erklärt, welche Punkte die Jobsuche für Frauen, aber auch Männer in denselben...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Anzeige
AK Präsident Erwin Zangerl: „Gemeinsam schaffen wir‘s!“

AK Tirol
Kostenlose Beratung und Kurse für Wiedereinsteigerinnen

TIROL. Die AK Tirol hilft Müttern mit einem umfangreichen kostenlosen Kursangebot beim Wiedereinstieg ins Berufsleben. „Wir haben uns sehr auf unser Kind gefreut“, erzählt Monika. „Doch jetzt freue ich mich auch darauf, nach der Karenz wieder arbeiten zu gehen. Mit meinem Chef hab ich schon gesprochen. Weil ich vorerst nur in Teilzeit arbeite, werde ich in der Firma in einem anderen Bereich eingesetzt, und dafür brauche ich zusätzliche Qualifikationen. Aber wie kann ich die erwerben?“ „Wenn...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • AK Tirol
Die Hotline für Wiedereinsteigerinnen ist unter der Telefonnummer 050 904 342 von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.00 Uhr sowie am Freitag von 7.30 bis 13.00 erreichbar.

Neues Unterstützungsangebot für Frauen und Männer
Hotline für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Babypause

Neues Unterstützungsangebot für Frauen und Männer während und nach der Karenz: 050 904 342: Hotline für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Babypause BEZIRK GMÜND. Fast jede fünfte arbeitslose Frau in Niederösterreich ist eine Wiedereinsteigerin nach der Familienpause. Das Arbeitsmarktservice NÖ bietet nun diesen Frauen (und auch Männern!) ein besonderes Service an: Unter der Telefonnummer 050 904 342 bieten AMS-Beraterinnen Personen, die sich bereits während der Karenz in Richtung...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
AMS-Mitarbeiterinnen beraten Frauen und Männer beim beruflichen Wiedereinstieg nach der Karenz.

Weiterhin sinkende Arbeitslosigkeit - Hilfe für Wiedereinsteigerinnen

Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Waidhofen sinkt weiter. Das AMS startet eine Hotline um Frauen und Männern nach und während der Karenz zu helfen. WAIDHOFEN. Der vergangene Konjunkturaufschwung wirkt auch noch Ende Februar auf dem niederösterreichischen Arbeitsmarkt nach, sodass auch am Höhepunkt der Saisonarbeitslosigkeit ein erfreulicher Rückgang der Arbeitslosigkeit in Niederösterreich gegenüber dem Vorjahr registriert werden kann. Aber auch eine sehr gute Baukonjunktur und das milde...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
AMS-Beraterinnen unterstützen junge Mütter beim erneuten Einstieg in die Berufswelt.

Fokus Frau
AMS Tulln unterstützt Frauen bei beruflichem Wiedereinstieg nach Karenz

Neues Unterstützungsangebot für Frauen und Männer während und nach der Karenz: 050 904 342 - Hotline für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Babypause. TULLN. Fast jede fünfte arbeitslose Frau in Niederösterreich ist eine Wiedereinsteigerin nach der Familienpause. Das Arbeitsmarktservice (AMS) NÖ bietet nun diesen Frauen (und auch Männern!) ein besonderes Service an: Unter der Telefonnummer 050 904 342 bieten AMS-Beraterinnen Personen, die sich bereits während der Karenz in Richtung...

  • Tulln
  • Sarah Loiskandl
Bgm. Bernd Osprian ließ sich in Bärnbach karenzieren.

Dienstgeberbeitrag
Diskussionsthema Karenz

Warum die Stadtgemeinde Bärnbach die Dienstgeberbeiträge für Bgm. Bernd Osprian an das Land Steiermark entrichtet. VOITSBERG. Glaubt man der Opposition in Bärnbach, dann liegt der aktuelle Voitsberger Bgm. Bernd Osprian dem Bärnbacher Steuerzahler auf der Tasche, weil die Stadt Bärnbach als Dienstgeber den Dienstgeberbeitrag für die Zeit, die er als Voitsberger Bürgermeister arbeitet, weiter zahlen muss. Denn Osprian ließ sich als Bärnbacher Stadtamtsdirektor und pragmatisierter Beamter...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Johann Tschürtz freut sich auf einen „lockeren und spannenden“ Landesparteitag.

FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz
„Wir fordern 1.700 Euro netto für Mütter in Karenz“

FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz präsentierte die Themenschwerpunkte für die kommende Gesetzgebungsperiode und nahm zur Personaldiskussion rund um die Wahl des neuen FPÖ-Chefs Stellung. BURGENLAND. „Nachdem es eine schwarz-grüne Bundesregierung und eine rote Alleinregierung im Land gibt, sind wir die einzig wirkliche Oppositionspartei“, so die Einschätzung der des neuen FPÖ-Klubobmanns, der einen „harten und konsequenten Oppositionskurs ankündigt. „Soziale Komponente“ ausbauenInhaltlich...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die Arbeiterkammer Tirol (AK) bietet kostenlose Kurse für Wiedereinsteigerinnen an.

Mütter aufgepasst!
Kostenlose Kurse für Wiedereinsteigerinnen

Die AK Tirol unterstützt Mütter beim beruflichen Wiedereinstieg mit einem eigens zugeschnittenen Kursprogramm am BFI.  Alle Kosten, bei Bedarf auch für die angebotene Kinderbetreuung am BFI während der Wiedereinsteigerinnen-Kurse, übernimmt die AK Tirol. TIROL. Nach der Karenz wieder ins Berufsleben zurück zu kehren, wird für viele Mütter zum Spießrutenlauf. Oft können sie nicht mehr in ihren alten Betrieb zurück oder die Arbeitszeiten werden zum Problem. Viele brauchen zudem eine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die ersten Kurse am BFI starten schon am 24. und 25. Februar.

AK Tirol
Erleichterter Wiedereinstieg ins Berufsleben

TIROL. Auch in diesem Jahr gibt es wieder Kurse von der AK Tirol und dem BFI für Frauen zum Wiedereinstieg in das Berufsleben. Ab dem 24. Februar beginnen die ersten Kurse und schon jetzt kann man sich anmelden. Die Kosten, bei Bedarf auch für die angebotene Kinderbetreuung am BFI während der Wiedereinsteigerinnen-Kurse, übernimmt die AK Tirol.  Kostenlose Wiedereinsteigerinnen-Kurse inkl. KinderbetreuungDamit Frauen der Wiedereinstieg ins Berufsleben, nach einer Schwangerschaft und einer...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auch für Familien ändert sich einiges.
1 4

Neuerungen
Auto, Schule, Arbeit: Was sich 2020 alles ändert

Gleich ab 1. Jänner 2020 treten in Österreich mehrere Änderungen in Kraft. Auch für Schüler ändert sich einiges - allerdings erst ab Herbst. ÖSTERREICH. Die bereits beschlossene neue, einheitlichen Sozialhilfe wurde vor Weihnachten vom Verfassungsgericht gekippt. Verfassungswidrig sind demnach die Regelungen betreffend der Höchstsätze für Kinder sowie die Verknüpfung der Sozialhilfe mit Sprachkenntnissen. Die in Ober- und Niederösterreich für 1. Jänner geplanten Änderungen werden demnach...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Bernhard Baier (l.) vom Familienbund Österreich und  Angelika Killmann anlässlich der Präsentation der qualitativen Untersuchung "Väter im Hürdenlauf"
6

Männer über das 'Vatersein'
"Willst du in Österreich Karriere machen, kannst du nicht in Karenz gehen"

"Ich habe mich nicht getraut, nach Karenz zu fragen, wegen des Chefs", "Väterkarenz ist voll unmännlich", "Die Frage hat sich nicht gestellt" oder "Ich war nicht in Karenz, weil es in Österreich, wenn man eine gewisse Karriere machen will, nicht möglich ist und auch nicht toleriert wird." Das sind die Antworten jener Männer, die Teil der qualitativen Untersuchung vom Familienbund Österreich waren und zum Thema 'Männerkarenz' befragt wurden. Repräsentativ stehen ihre Antworten für das...

  • Anna Richter-Trummer
Die jungen Mamas trainieren alleine oder mit ihren Kindern draußen an der frischen Luft. Egal bei welchem Wetter
5

Outdoortraining für Schwangere
Mit Babys draußen Sport treiben

Studentin entwickelte Outdoortrainings für Schwangere und Jung-Mamas. SALZBURG (sm). Christina Schörghofer aus Göming ist leidenschaftliche Trainerin und Physio-Studentin an der FH Salzburg. Sie hat ein spezielles Trainingskonzept für Schwangere und Jungmamas entwickelt. Egal bei welchem Wetter wird draußen in Oberndorf oder im Mirabellgarten Sport getrieben. In jeweils 60 Minuten Einheiten wechseln die werdenden und bereits Jungmamas zwischen Kraftübungen und Ausdauer Einheiten. Die Babys...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Anzeige
Zahlreiche werdene Eltern nahmen am Informationsabend teil

NÖGKK und AKNÖ: Wenn ein Baby kommt

Infos im Doppelpack gab es am 14.10.2019 für werdende Mütter (und Väter): Die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) veranstaltete gemeinsam mit der Arbeiterkammer NÖ (AKNÖ) eine Schwangerenberatung in Baden. NÖGKK-Experte Martin Nossek informierte über die medizinischen Leistungen rund um die Geburt und beantwortete alle Fragen zum Wochengeld, Kinderbetreuungsgeld und zum Familienzeitbonus. Darüber hinaus berichtete Hildegard Gehringer von der AKNÖ über die Bestimmungen rund um Mutterschutz, Karenz,...

  • Baden
  • Österreichische Gesundheitskasse Kundenservice Baden
Nationalratskandidat Andreas Lindorfer im Gespräch mit ÖAAB-Bezirksobfrau Gertraud Scheiblberger.

OÖVP-Arbeitnehmerbund
Volle Anrechnung der Karenzzeit verringert Einkommensunterschiede zwischen Männern und Frauen

RORHBACH-BERG. Der OÖVP-Arbeitnehmerbund des Bezirks Rohrbach zeigt sich mit dem Beschluss des Nationalrates zufrieden. Im Juli wurde die familienpolitische Maßnahme festgelegt, dass Karenzzeiten in Zukunft für alle arbeitszeitabgängigen Ansprüche voll angerechnet werden. „Niemand soll einen Nachteil haben, wenn er das Recht auf Karenz in Anspruch nimmt und sich für Familie und Kinder entscheidet“, so ÖAAB- Bezirksobfrau Gertraud Scheiblberger. „Durch diese Maßnahme soll die Einkommensschere...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Ein bezahlter Papamonat ist das nächste angepeilte Ziel der SPÖ. Dafür möchte sich auch NRin Yildirim einsetzen.

Papamonat
SPÖ fokussiert bezahlten Papamonat

TIROL. Seit dem 1. September 2019 ist der viel ersehnte Papamonat gültig. Ein großer Erfolg, so die Tiroler SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim. Doch das sollte erst der Anfang sein, ein bezahlter Papamonat ist das nächste angepeilte Ziel der SPÖ. Dafür möchte sich auch NRin Yildirim einsetzen.  Geldleistung im PapamonatSchon die Arbeiterkammer Präsidentin Renate Anderl forderte: "80 Prozent des letzten Monatseinkommens für den Papa-Monat - zusätzlich und nicht als Teil des...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
einsteigen.umsteigen.aufsteigen: Die AK Tirol bietet Müttern ein besonderes Service für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Karenz an.

AK Tirol
Hilfe für Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf

TIROL. Die Arbeiterkammer Tirol bietet ab September kostenlose Kurse für Mütter an, die wieder ins Berufsleben einsteigen wollen. einsteigen.umsteigen.aufsteigen: Die AK Tirol bietet Müttern ein besonderes Service für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Karenz an. Sie übernimmt sämtliche Kosten für die Aus- oder Weiterbildung am BFI inklusive Kinderbetreuung. Basis dafür ist ein Beratungsgespräch. Kinderbetreuung während der KurszeitenMüttern fällt es nach der Babypause oft nicht...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
„Dass wir im Juli den Rechtsanspruch auf einen Papamonat im Nationalrat beschlossen haben, ist ein großer Erfolg. Er gilt ab dem 1. September 2019. Eigene Geldleistungen sollten der nächste Schritt sein. Dafür werde ich mich einsetzen“, sagt die Tiroler SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim.

Papamonat
SPÖ Tirol unterstützt AK-Forderung nach eigenständiger Geldleistung

TIROL. Die Arbeiterkammer fordert eine eigenständige Geldleistung für den Papamonat. Unterstützt wird diese Forderung auch von der SPÖ Tirol. Eigenständige Geldleistung für Papamonat gefordert Ab ersten September 2019 haben Väter einen gesetzlichen Anspruch auf den Papamonat. Väter haben während dieser Zeit nur Anspruch auf den Familienzeitbonus von 700 Euro. Gehen Väter später in Karenz, dann werden diese 700 Euro vom Kinderbetreuungsgeld abgezogen. Arbeiterkammerpräsidentin Renate Anderl...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Arbeiterkammer (AK) kritisiert die bürokratischen Tücken beim Papa-Monat und beim Kinderbetreuungsgeld.

Papamonat und Kindergeld
Arbeiterkammer Wien kritisiert bürokratische Hürden

Mit der Einführung des Papamonats berichtet die Arbeiterkammer Wien (AK) von "abenteuerlichen Geschichten" im Rahmen ihrer Rechtsberatung, wenn es um die Inanspruchnahme von Geldleistungen für den Papamonat geht. ÖSTERREICH. Es soll ja noch immer Firmen geben, die bevorzugt Männer als Frauen einstellen aufgrund des mit der Karenz verbundenden Kündigungsschutzes. Dank des Papamonats bekommen aber auch Väter mehr Anspruch auf Familienzeit und Kündigungsschutz. Somit ist diese Argumentation...

  • Adrian Langer
Frauenvorsitzende Manuela Leitgeb und Regionalsekretär Karl Heinz Platzer.

ÖGB
Gewerkschaft feiert Vorteile für Familien

Die ÖGB Frauen-Südoststeiermark begrüßen die kürzlich vom Nationalrat beschlossene gesetzliche Anrechnung von Karenzzeiten. „Es war ungerecht, dass Elternkarenz zu Nachteilen – insbesondere beim Lohn – geführt hat. Unser jahrelanger Einsatz für diese Verbesserungen hat sich gelohnt“, so Manuela Leitgeb, ÖGB-Frauenvorsitzende der Region. Freude herrscht auch über den nun gesetzlich verankerten Papamonat. „Wir sind froh über jeden Gesetzesbeschluss, der den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Per 1. November: Der Nationalrat einigte sich auf das Rauchverbot in der Gastronomie.

Von Rauchen bis Papamonat
Das sind die wichtigsten neuen Gesetze

Das Rauchverbot ist beschlossen, das Wasser wird per Verfassung geschützt. WIEN. Am Dienstag ging es bei der vorletzten Nationalratssitzung vor der Sommerpause heiß her. Über eine wahre Flut an Anträgen wurde abgestimmt. Die bz gibt einen Überblick über die wichtigsten neuen Gesetze:   Rauchverbot ist fixAb 1. November gilt das Rauchverbot in der Gastronomie. Darauf haben sich ÖVP, SPÖ, Neos und Jetzt gegen die Stimmen der FPÖ geeinigt. Das Rauchverbot gilt ebenfalls für E-Zigaretten und...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Ab 1. September gibt es einen generellen Rechtsanspruch auf den Papamonat.

Papamonat
AK Präsident Zangerl: "Endlich Vorrang für arbeitnehmerfreundliche Familienpolitik!"

TIROL/WIEN. Der Nationalrat fixierte gestern neben dem Rauchverbot, der Anhebung der Mindestpension und dem Verbot von Glyphosat auch den Papamonat. Eine Maßnahme, die auch der AK Präsident Erwin Zangerl begrüßt. Der Antrag zum Papamonat kam von der SPÖ und wurde von der FPÖ und JETZT unterstützt. Nun ist er beschlossene Sache: Ab 1. September soll es einen generellen Rechtsanspruch auf den Papamonat geben. „Jetzt gibt es endlich wichtige Verbesserungen für Mütter - und Väter können mehr...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Bei der Auftaktveranstaltung in Lendorf: Landesrätin Sara Schaar, Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger und Frauenbeauftragte Martina Gabriel
4

Frauenpower 4.0: Erste Maßnahmen werden gesetzt

KÄRNTEN. Die Diskussionsreihe "Frauenpower 4.0 - Frau in der Region" - die in Lendorf ihren Anfang machte (die WOCHE berichtete), brachte nun bereits einige gezielte Maßnahmen hervor, die Landesrätin Sara Schaar mit ihrem Team umsetzen will.  Probleme erheben „Ziel der Veranstaltungen ist es, im Rahmen einer offenen Diskussion Herausforderungen und Problemfelder von Frauen in den Kärntner Bezirken zu erheben und zu bearbeiten“, so Schaar. Zwei von insgesamt acht Terminen, zu denen das...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Ausbildung kann ab dem Alter von 17 Jahren angetreten werden.
3

Gesundheits- und Krankenpflege
Fach-Sozialbetreuungs-Ausbildung auch in Teilzeit möglich

FREISTADT/ROHRBACH. Die Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege Freistadtund Rohrbach ermöglichen es nun, die Fach-Sozialbetreuungs-Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren. Durch die Kooperation der beiden Schulen kann die Ausbildung im Mühlviertel ab Herbst jährlich begonnen werden. Fach-Sozialbetreuer unterstützen pflege- oder hilfsbedürftige Menschen bei ihren täglichen Aktivitäten. An den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege der Oberösterreichischen Gesundheitsholding mit den...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.