Kinderbetreuungsgeld

Beiträge zum Thema Kinderbetreuungsgeld

Astrid Wessely, Bezirksvertreterin Purkersdorf von Frau in der Wirtschaft NÖ

Lichtblick für schwangere Unternehmerinnen

PURKERSDORF (pa). Als wichtige Unterstützung für Unternehmerinnen bezeichnet Astrid Wessely, Bezirksvertreterin Purkersdorf von Frau in der Wirtschaft (FiW), die von Bundesministerin Christine Aschbacher präsentierte Anpassung des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes für Geburten ab 1. Jänner 2021: Da das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld anhand des Einkommensteuerbescheides aus dem Kalenderjahr vor der Geburt berechnet wird, hätten die corona-bedingten Einkommenseinbußen deutlich...

  • Purkersdorf
  • Anita Ericson
Eva Helmer-Schneider, Bezirksvertreterin von Frau in der Wirtschaft NÖ.

Kinderbetreuungsgeld
Eva Helmer-Schneider beruhigt schwangere Unternehmerinnen

Bezirksvertreterin von Frau in der Wirtschaft NÖ, zur Anpassung beim einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld BEZIRK MISTELBACH. Als wichtige Unterstützung für Unternehmerinnen bezeichnet Eva Helmer-Schneider, Bezirksvertreterin von Frau in der Wirtschaft (FiW) Niederösterreich, die von Bundesministerin Christine Aschbacher präsentierte Anpassung des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes für Geburten ab 1. Jänner 2021: Da das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld anhand des...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Silvia Schaffer, Bezirksvertreterin von Frau in der Wirtschaft Zwettl.

Unterstützung für Unternehmerinnen
Anpassung des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes

Als wichtige Unterstützung für Unternehmerinnen bezeichnet Silvia Schaffer, Bezirksvertreterin von Frau in der Wirtschaft (FiW) Zwettl, die von Bundesministerin Christine Aschbacher präsentierte Anpassung des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes für Geburten ab 1. Jänner 2021.  BEZIRK ZWETTL. Da das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld anhand des Einkommensteuerbescheides aus dem Kalenderjahr vor der Geburt berechnet wird, hätten die coronabedingten Einkommenseinbußen deutlich...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Dagmar Förster, Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Gänserndorf.

Frau in der Wirtschaft Gänserndorf
Gute Nachrichten zu Kindergeld für Unternehmerinnen

BEZIRK GÄNSERNDORF. Als wichtige Unterstützung für Unternehmerinnen bezeichnet Dagmar Förster, Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Gänserndorf, die von Bundesministerin Christine Aschbacher präsentierte Anpassung des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes für Geburten ab 1. Jänner 2021: Da das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld anhand des Einkommensteuerbescheides aus dem Kalenderjahr vor der Geburt berechnet wird, hätten die corona-bedingten Einkommenseinbußen deutlich...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
In Neumarkt werden Gebühren für Kindergarten, Krabbelstube und Schulkindbetreuung ab sofort von der Gemeinde übernommen.

Gute Nachricht des Tages
Gemeinde übernimmt Kosten für Kinderbetreuung

Entlastung für Eltern, deren Kinder daheim bleiben: Neumarkt übernimmt Kinderbetreuungskosten in allen städtischen Einrichtungen. NEUMARKT. Die Stadtgemeinde Neumarkt a übernimmt bis auf weiteres sämtliche Kinderbetreuungskosten in städtischen Einrichtungen wie Krabbelstube, Kindergärten und Schulen für Eltern, die ihre Kinder während der aktuellen Krise zu Hause betreuen müssen. Die Beiträge werden den Eltern im April nicht mehr vorgeschrieben, bezahlte Beiträge aus März aliquot für die Zeit...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
AK-Sozialrechts-Expertin Brigitte Ohr bekommt jetzt vermehrt Anfragen rund um die Kurzarbeitsregelungen.
1

Corona-Krise
Wie wirkt sich Kurzarbeit auf das Kinderbetreuungsgeld aus?

Werdende Mütter sind verunsichert. Denn die Corona-Krise sorgt neben gesundheitlichen Aspekten auch für Sorgen finanzieller Natur. BURGENLAND. Die Anfragen bei den Sozialrechtsexperten der Arbeiterkammer Burgenland von Schwangeren häufen sich. Viele fürchten die Kurzarbeit wirke sich auf das Kinderbetreuungsgeld oder das Wochengeld aus. Da kann AK-Sozialrechts-Expertin Brigitte Ohr zumindest in Sachen Wochengeld Entwarnung geben. „Aufgrund der Kurzarbeit entstehen keine Nachteile beim...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Schwangere sind aufgrund des Corona-Virus vor zusätzliche Herausforderungen gestellt (Symbolbild).

AK OÖ
Regelungen für schwangere Arbeitnehmerinnen

Schwangere Frauen sind aufgrund der Corona-Pandemie vor besondere Herausforderungen gestellt. Die Arbeiterkammer informiert über Schutzmaßnahmen und Rechte. OÖ. Der Schutz der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen ist zum jetzigen Zeitpunkt besonders wichtig. Geachtet werden sollte speziell auf schwangere Arbeitnehmerinnen, weshalb die Arbeiterkammer OÖ daher informiert, was werdende Mütter rund um das Corona-Virus zu beachten haben. Eine Schwangerschaft per se heißt noch nicht, dass die Frau vom...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Johann Tschürtz freut sich auf einen „lockeren und spannenden“ Landesparteitag.

FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz
„Wir fordern 1.700 Euro netto für Mütter in Karenz“

FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz präsentierte die Themenschwerpunkte für die kommende Gesetzgebungsperiode und nahm zur Personaldiskussion rund um die Wahl des neuen FPÖ-Chefs Stellung. BURGENLAND. „Nachdem es eine schwarz-grüne Bundesregierung und eine rote Alleinregierung im Land gibt, sind wir die einzig wirkliche Oppositionspartei“, so die Einschätzung der des neuen FPÖ-Klubobmanns, der einen „harten und konsequenten Oppositionskurs ankündigt. „Soziale Komponente“ ausbauenInhaltlich soll vor...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Anzeige
v.l.n.r. Gabriele Mechtler (AKNÖ Bezirksstelle Mistelbach), Manuela Ollrom (NÖGKK Service-Center Mistelbach), Birgit Bunzl (NÖGKK Service-Center Mistelbach) und Michaela Erasim (Leiterin NÖGKK Service-Center Mistelbach);
4

Infos im Doppelpack gab es am 24. Oktober 2019 für werdende Mütter und Väter
Wenn ein Baby kommt

Die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) veranstaltete gemeinsam mit der Arbeiterkammer NÖ (AKNÖ) eine Schwangerenberatung im Service-Center Mistelbach der NÖGKK. NÖGKK-Expertinnen Birgit Bunzl und Manuela Ollrom informierten die rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die medizinischen Leistungen rund um die Geburt und beantwortete alle Fragen zum Wochengeld, Kinderbetreuungsgeld und zum Familienzeitbonus. Darüber hinaus berichtete Gabriele Mechtler von der AKNÖ über die Bestimmungen rund um...

  • Mistelbach
  • ÖGK Kundenservice Mistelbach
„Dass wir im Juli den Rechtsanspruch auf einen Papamonat im Nationalrat beschlossen haben, ist ein großer Erfolg. Er gilt ab dem 1. September 2019. Eigene Geldleistungen sollten der nächste Schritt sein. Dafür werde ich mich einsetzen“, sagt die Tiroler SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim.

Papamonat
SPÖ Tirol unterstützt AK-Forderung nach eigenständiger Geldleistung

TIROL. Die Arbeiterkammer fordert eine eigenständige Geldleistung für den Papamonat. Unterstützt wird diese Forderung auch von der SPÖ Tirol. Eigenständige Geldleistung für Papamonat gefordert Ab ersten September 2019 haben Väter einen gesetzlichen Anspruch auf den Papamonat. Väter haben während dieser Zeit nur Anspruch auf den Familienzeitbonus von 700 Euro. Gehen Väter später in Karenz, dann werden diese 700 Euro vom Kinderbetreuungsgeld abgezogen. Arbeiterkammerpräsidentin Renate Anderl...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Arbeiterkammer (AK) kritisiert die bürokratischen Tücken beim Papa-Monat und beim Kinderbetreuungsgeld.

Papamonat und Kindergeld
Arbeiterkammer Wien kritisiert bürokratische Hürden

Mit der Einführung des Papamonats berichtet die Arbeiterkammer Wien (AK) von "abenteuerlichen Geschichten" im Rahmen ihrer Rechtsberatung, wenn es um die Inanspruchnahme von Geldleistungen für den Papamonat geht. ÖSTERREICH. Es soll ja noch immer Firmen geben, die bevorzugt Männer als Frauen einstellen aufgrund des mit der Karenz verbundenden Kündigungsschutzes. Dank des Papamonats bekommen aber auch Väter mehr Anspruch auf Familienzeit und Kündigungsschutz. Somit ist diese Argumentation...

  • Adrian Langer
NRAbg. Birgit Sandler (SPÖ)

Kinderbetreuungsgeld
NRAbg. Birgit Sandler: SPÖ fordert Verbesserung für Krisenpflegeeltern

„Die SPÖ fordert seit Monaten, dass Krisenpflegeeltern ab dem ersten Tag Kinderbetreuungsgeld bekommen sollen. Ein entsprechender SPÖ-Antrag wurde von ÖVP und FPÖ Anfang Juli im Nationalrat leider abgelehnt. Es ist daher absolut begrüßenswert, wenn Familienministerin Ines Stilling unsere Initiative aufgreift und noch vor der Wahl eine Einigung mit allen Parteien zu Verbesserungen für Krisenpflegeeltern erreichen will“, so SPÖ- Familiensprecherin Birgit Sandler. „Auf unsere Unterstützung kann...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Anzeige
Manuela Ollrom (NÖGKK Service-Center Mistelbach) wies auf wesentliche Bestimmungen beim Kinderbetreuungsgeld hin und gab nützliche Tipps für die Antragstellung.
3

Kostenlose Schwangerenberatung im Service-Center Mistelbach der NÖ Gebietskrankenkasse
NÖGKK und AKNÖ: Wenn ein Baby kommt

Infos im Doppelpack gab es am 25. April 2019 für werdende Mütter (und Väter): Die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) veranstaltete gemeinsam mit der Arbeiterkammer NÖ (AKNÖ) eine kostenlose Schwangerenberatung im Service-Center Mistelbach. Die NÖGKK-Expertinnen Birgit Bunzl und Manuela Ollrom informierten die rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die medizinischen Leistungen rund um die Geburt und beantworteten alle Fragen zum Wochengeld, Kinderbetreuungsgeld und zum neuen Familienbonus....

  • Mistelbach
  • ÖGK Kundenservice Mistelbach
Michaela Eigner-Pichler ist Expertin für Arbeitsrecht bei der AK Kärnten

AK Kärnten
Klagenfurterin bekam 4.800 Euro zurück

Mutter bekam 4.800 Euro, weil Arbeiterkammer (AK) Kärnten nachhelfen konnte. Es ging um zu niedriges Wochen- und Kinderbetreuungsgeld. KÄRNTEN. Eine Klagenfurterin wandte sich an die AK Kärnten, sie ist in der Gastronomie tätig. Der Hintergrund: Überstunden bzw. Sonn- und Feiertagsentgelte, die vor Meldung einer Schwangerschaft regelmäßig geleistet wurden, müssen bei der Berechnung des Wochengeldes miteinbezogen werden. Das war bei ihr nicht der Fall. Die Arbeiterkammer half und die Frau konnte...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Krisenpflegemütter Elisabeth Trawöger und Birgit Gramberger mit "plan B"-Geschäftsführer Alexander König und Vizebürgermeisterin Karin Hörzing.
1

Krisenpflegeeltern
Ein Notruf an die Politik

Ein ohnehin schwieriger und unterbezahlter Job wird durch eine Maßnahme der Regierung noch unattraktiver. Linzer Gemeinderat appelliert an die Bundesregierung. LINZ. "Krisenpflegeeltern kümmern sich von heute auf morgen um ein Kind, das Hilfe braucht. Es ist nicht hinzunehmen, dass der Anspruch auf das Kinderbetreuungsgeld erst nach drei Monaten beginnen soll", sagt Vizebürgermeisterin Karin Hörzing. Wie berichtet, hat die Bundesregierung entschieden, dass Krisenpflegeeltern diesen Anspruch...

  • Linz
  • Christian Diabl
Laut Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer informiert der Ratgeber über Geld- und Sachleistungen sowie Beratungs- und Betreuungsangebote.

Sozialratgeber 2019
Unterstützt Menschen, die Hilfe suchen

Der Sozialratgeber 2019 dient als Nachschlagewerk für soziale Leistungen in Oberösterreich. OÖ. Der Sozialratgeber 2019 bietet einen Überblick für Menschen, die Hilfe und Unterstützung brauchen oder anderen Menschen helfen wollen. Das Nachschlagen klärt Fragen, wie unter anderem:Was hat sich beim Kinderbetreuungsgeld geändert? Wer erhält Pflegegeld und wie viel? Wie hoch sind die Geringfügigkeitsgrenze, Notstandshilfe und Ausgleichszulage? Laut Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer umfasst der...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger

Unsozialer Nationalratsbeschluss von Schwarz-Blau!
ÖVP-FPÖ: KEIN Kinderbetreuungsgeld für ca. 2/3 der Krisenpflegeeltern!

Es sind Notsituationen, bei denen Krisepflegeeltern in Anspruch genommen werden: Gewalt, Drogenmissbrauch, Verwahrlosung, aber auch Überforderung der Eltern. 43 gibt es in Wien, 200 in ganz Österreich, gebraucht werden laut Sozialarbeits-Experten mindestens doppelt so viele. Und gerade bei diesen Personen, die Kindern in schwierigsten Situationen helfen, will die ÖVP-FPÖ-Regierung einsparen (!) Anlass für die Behandlung dieses Themas im Nationalrat war ein OGH-Urteil, wonach...

  • Krems
  • Oliver Plischek
Werdende Eltern können sich beim AK Infoabend am 26. Feber in Lienz über Arbeitsrecht, Kinderbetreuungsgeld, Schwangerschaftsbegleitung etc. informieren.

AK Infoabend
"informiert.eltern.werden" - Informationsabend für werdende Eltern

Am Dienstag, 26. Feber, erfahren angehende Mütter und Väter in der AK Lienz von Experten, was sie zu Arbeitsrecht, Kinderbetreuungsgeld, Schwangerschaftsbegleitung etc. wissen sollten. LIENZ. Mit einer Schwangerschaft beginnt ein neuer Lebensabschnitt und es ergeben sich viele Fragen. Antworten erhalten angehende Mütter und Väter beim kostenlosen AK Infoabend „informiert.eltern.werden“ am Dienstag, 26. Feber, ab 19 Uhr in der AK Lienz, Beda-Weber-Gasse 22. Vier Kurzvorträge Experten beleuchten...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Krisenpflegeeltern geben den Kindern in Notsituationen Halt.

Leserbrief
"Empathie-Defizit"

Leserbrief zum Thema: Kein Kinderbetreuungsgeld für Krisenpflegefamilien Da ich selber zehn Jahre lang Krisenpflegemutter war, kenne ich diese Arbeit in besonderer Weise. Wenn wir jemandem von unserer Arbeit erzählen, hören wir in 90 Prozent der Fälle: "Wahnsinn, ich könnte so was nicht machen!" Stimmt, aber zum Glück gibt es Familien, die das können – auch wenn es immer noch zu wenige sind und dieser „24 Stunden am Tag/sieben Tage die Woche"-Beruf unendlich viele Herausforderungen mit sich...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

ÖVP/FPÖ: Kein Kinderbetreuungsgeld für Großteil der Krisenpflegeeltern!

Es sind Notsituationen, bei denen Krisepflegeeltern in Anspruch genommen werden: Gewalt, Drogenmissbrauch, Verwahrlosung, aber auch Überforderung der Eltern. 43 gibt es in Wien, 200 in ganz Österreich, gebraucht werden laut Sozialarbeits-Experten mindestens doppelt so viele. Und gerade bei diesen Personen, die Kindern in schwierigsten Situationen helfen, will die ÖVP-FPÖ-Regierung einsparen (!) Anlass für die Behandlung dieses Themas im Nationalrat war ein OGH-Urteil, wonach...

  • Wien
  • Wieden
  • Oliver Plischek

ÖVP/FPÖ: Kein Kinderbetreuungsgeld für Großteil der Krisenpflegeeltern!

Es sind Notsituationen, bei denen Krisepflegeeltern in Anspruch genommen werden: Gewalt, Drogenmissbrauch, Verwahrlosung, aber auch Überforderung der Eltern. 43 gibt es in Wien, 200 in ganz Österreich, gebraucht werden laut Sozialarbeits-Experten mindestens doppelt so viele. Und gerade bei diesen Personen, die Kindern in schwierigsten Situationen helfen, will die ÖVP-FPÖ-Regierung einsparen (!)   Anlass für die Behandlung dieses Themas im Nationalrat war ein OGH-Urteil, wonach...

  • Krems
  • Oliver Plischek
Über ein höheres Wochengeld freut sich auch der Nachwuchs! Damit das möglich wird, erinnert die AK Tirol an die Einreichung eines eigenen Antrags.

AK Tirol
Neuberechnung des Kinderbetreuungsgeldes beantragen

TIROL.Laut einem Urteil der OGH müssen regelmäßig geleistete Überstunden vor der Meldung der Schwangerschaft bei der Berechnung des Wochengeldes berücksichtigt werden. Die Arbeiterkammer Tirol warnt jedoch ihre Mitglieder: Die Neuberechnung des Kinderbetreuungsgeldes bei Wochengelderhöhung erfolgt nicht automatisch!  Höherer WochengeldanspruchNach dem jüngsten OGH-Urteil können geleistete regelmäßige Überstunden vor der Meldung der Schwangerschaft in der Berechnung berücksichtigt werden.  Wer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
v.l.n.r. Susanne und Robert Schuster, Manuela Ollrom (NÖGKK Service-Center Mistelbach), Romana Hroba, Barbara Krammer, Birgit Bunzl (NÖGKK Service-Center Mistelbach), Christoph Krammer, David Reiff (AKNÖ Bezirksstelle Mistelbach);
5

Infos im Doppelpack gab es am 16. Oktober 2018 für werdende Mütter (und Väter)
Wenn ein Baby kommt

Die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) veranstaltete gemeinsam mit der Arbeiterkammer NÖ (AKNÖ) eine Schwangerenberatung im Service-Center Mistelbach der NÖGKK. Die NÖGKK-Expertinnen Birgit Bunzl und Manuela Ollrom informierten die rund 60 Anwesenden über die medizinischen Leistungen rund um die Geburt und beantwortete alle Fragen zum Wochengeld und zum Kinderbetreuungsgeld. Darüber hinaus berichtete David Reiff von der AKNÖ über die Bestimmungen rund um Mutterschutz, Karenz, Wiedereinstieg und...

  • Mistelbach
  • ÖGK Kundenservice Mistelbach
Anzeige

Ein Kind kommt....

  Informationen für werdende Mütter und Väter Info's rund um die Geburt eines Kindes wie Wochengeld, Kinderbetreuungsgeld, Beihilfe zum pauschalen Kinderbetreuungsgeld, Heilbehelfe... Informationen über Ämterwege nach der Geburt eines Kindes (Standesamt, Finanzamt, Meldeamt) Beantwortung von allgemeinen und arbeitsrechtlichen Fragen (AKNÖ) Datum: 18. September 2018, 18 Uhr Wo: Im HOFTREFF der Lebenswelt Familie in Pöchlarn, Oskar-Kokoschka-Str. 15 Anmeldung erbeten unter poechlarn@noegkk.at...

  • Melk
  • ÖGK Kundenservice Pöchlarn

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.