Schlotterer hat aufgestockt und für künftige Mitarbeiter vorgesorgt

Die Investitionssumme für die Aufstockung und Sanierung betrug 3,3 Mio. Euro und schuf Platz für 40 neue Mitarbeiter.
  • Die Investitionssumme für die Aufstockung und Sanierung betrug 3,3 Mio. Euro und schuf Platz für 40 neue Mitarbeiter.
  • Foto: Schlotterer
  • hochgeladen von Stefanie Schenker

Der Sonnenschutz-Hersteller Schlotterer aus Adnet wächst seit Jahren rkäftig – und das spiegelt sich auch in der Zahl seiner Mitarbeiter wieder: Alleine im letzten Jahr erhöhte sich die Zahl der Mitarbeiter um 30 Personen, wodurch Schlotterer heute mittlerweile über 400 Menschen Arbeit bietet.

Weil mehr Mitarbeiter auch mehr Platz benötigen, wurde das Verwaltunsggebäude im Zuge der Generalsanierung gleich aufgestockt. Durch diese baulichen Maßnahmen konnte die Gesamtkapazität des Verwaltungsgebäudes auf 120 Personen erweitert werden.

„Wachstum braucht Raum“, ist Peter Gubisch, Geschäftsführer von Schlotterer, überzeugt. „Wir wollten durch ein modernes Bürokonzept ein ideales Arbeitsumfeld und gleichzeitig mehr Platz für den gestiegenen Personalbedarf schaffen. Es war uns wichtig, bereits heute die Kapa-zitäten für das Wachstum der Zukunft vorzusehen. Unser räumliches Erweiterungskonzept berücksichtigt bereits Arbeitsplätze für 20 zukünftige Mitarbeiter“, erklärt Gubisch.

Im sechsmonatigen Bauzeitraum übersiedelten ungefähr 60 Mitarbeiter inklusive der Geschäftsleitung in ein eigens installier-tes Containerdorf.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen