Sparkasse unterstützt das Projekt "Wohnen auf Zeit"

Studentenwerk-Geschäftsführer Georg Leitinger (r.) zeigt Generaldirektor Christoph Paulweber den Plan für das Projekt „Wohnen auf Zeit“.
2Bilder
  • Studentenwerk-Geschäftsführer Georg Leitinger (r.) zeigt Generaldirektor Christoph Paulweber den Plan für das Projekt „Wohnen auf Zeit“.
  • Foto: Studentenwerk Salzburg
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG. In der Hübnergasse im Stadtteil Riedenburg werden derzeit 55 Wohneinheiten für Salzburger errichtet, die kein Dach über dem Kopf haben. Das Erdgeschoß im Rohbau
ist bereits fertig. Die Gesamtkosten des Projektes "Wohnen auf Zeit" betragen rund 2,46 Millionen Euro. Das Haus wird im Frühherbst 2018 bezugsfertig sein. Die Vergabe der Wohneinheiten erfolgt durch die Caritas Salzburg – in enger Abstimmung mit dem Sozialamt
der Stadt Salzburg. Verwaltet und technisch betreut wird das Haus vom Salzburger Studentenwerk.

"Zweite Sparkasse" für Menschen ohne Bank

Ein Partner des Projektes ist die Salzburger Sparkasse, die sich mit einem Sponsordarlehen über 1,1 Millionen Euro an der Finanzierung beteiligt und in dem Gebäude auch eine Filiale der „Zweiten Sparkasse“ betreiben wird. „Wohnungslosigkeit kann jeden
von uns treffen, daher ist es umso wichtiger einen Absturz dieser Menschen in die
dauerhafte Obdachlosigkeit zu verhindern“, betont Generaldirektor Christoph Paulweber von der Salzburger Sparkasse.
Menschen, die in eine schwierige finanzielle Situation geraten sind und bei keiner anderen Bank mehr ein Konto erhalten, finden bei der „Zweiten Sparkasse“ Hilfe. Die „Bank für Menschen ohne Bank“ als sozial ausgerichtete Sparkasse wird ausschließlich von
ehrenamtlichen Mitarbeitern der Erste Bank und Sparkassengruppe betreut. Das Ziel
der „Zweiten Sparkasse“ ist, dass ihre Kunden wieder in geordnete, finanzielle
Verhältnisse finden.

Studentenwerk-Geschäftsführer Georg Leitinger (r.) zeigt Generaldirektor Christoph Paulweber den Plan für das Projekt „Wohnen auf Zeit“.
Georg Leitinger (r.) freut sich über die Unterstützung der Salzburger Sparkasse. Das Erdgeschoss steht schon im Rohbau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen