09.01.2018, 09:13 Uhr

Neuer Geburtenrekord an der Privatklinik Wehrle-Diakonissen

SALZBURG. Die Privatklinik Wehrle-Diakonissen darf sich über ein äußerst babyreiches Jahr 2017 und einen neuen Geburtenrekord: 569 kleine Erdenbürger wurden vergangenes Jahr im in der Klinik in Aigen geboren.
Mit der kleinen Lisa erblickte frühmorgens am Silvestertag das 569. Baby des Jahres in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen das Licht der Welt. Vor ihr waren im Jahr 2017 bereits 265 Mädchen und 304 Buben in der Privatklinik ins Leben gestartet. „Das sind 39 Babys mehr als im Vorjahr“, erzählt der Leiter des Kompetenz-Zentrums Geburt, Alexander Georgoulopoulos. „Wir hatten seit 1978 nicht mehr so viele Geburten. Damals haben wir 612 Babys bei ihrem Start ins Leben begleitet.“
Vor allem Wassergeburten sind in der Privatklinik hoch im Kurs. Diese liegt bei den Wehrle-Diakonissen bei 105 Geburten bzw 18,5 Prozent. Der Österreich-Durchschnitt an Wassergeburten beläuft sich auf 2,4 Prozent. „Diese Zahl spiegelt den intensiven Zeitaufwand wider, welcher unseren Geburten gewidmet wird“, unterstreicht Georgoulopoulos.

Kostenloser Infoabend für werdende Eltern

Werdende Eltern können sich bei den monatlichen kostenlosen Informationsabenden unverbindlich ein Bild von der Privatklinik Wehrle-Diakonissen machen. Der nächste Infoabend „rund um die Geburt“ findet am 15. Februar um 19 Uhr statt. Um eine telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer 0662/6385-416 wird gebeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.