09.11.2016, 14:07 Uhr

Salzburgs Schüler sind top in der Tabakprävention

Schüler gemeinsam gegen das Rauchen (Foto: Yolo)

Die 2a der Neuen Mittelschule Eugendorf hat gewonnen! Salzburg feiert die größte Schülerparty des Landes. Anlass ist die Siegerehrung der Gewinnerklasse, die beim österreichweiten Klassenwettbewerb der Tabakpräventionsinitiative „Leb‘ dein Leben. Ohne Rauch. Yolo!“ den ersten Platz für Salzburg holen konnte.

Das Motto ist klar: Nichtrauchen und Spaß haben

Zum Abschluss der erfolgreichen Tabakpräventionsinitiative „Leb‘ dein Leben. Ohne Rauch. YOLO!“ werden alle Schüler Salzburgs (ab 10 Jahren) zu einer großen Party am Samstag, 26. November 2016 in die ARGEkultur nach Salzburg (16-19 Uhr) eingeladen. Der Eintritt ist frei!
„Je mehr kommen, desto besser“, sagt die Gastgeberin und Projektleiterin Petra Gajar vom Fonds Gesundes Österreich, „denn alle sollen erleben wie viel Spaß das Feiern ohne Rauch macht!“

Die Live-Acts bei der „Schall ohne Rauch“-Schülerparty: Beatboxer Fii, SANJA und DJ WOLFRICK

Einer der Höhepunkte der Party wird die Übergabe von € 500 an die Gewinner des Klassenwettbewerbes sein, die 2a der Neuen Mittelschule Eugendorf. Insgesamt haben heuer 110 Klassen am Yolo Klassenwettbewerb teilgenommen.

Ein Meet & Greet mit einem bekannten Sportler, der sich für die Tabakpräventionsinitiative gerne als nichtrauchendes Vorbild zur Verfügung stellt, steht ebenfalls am Programm.
In einer eigenen „Elternlounge“ haben auch Erwachsene die Möglichkeit sich gute Tipps im richtigen Umgang mit Ihren Kindern zum Thema „Nichtrauchen“ zu holen. Oder ihr Wissen in einer eigens konzipierten Quizz-App à la Quizduell spielerisch zu überprüfen.

Die Veranstaltung ist nur eine der vielen Maßnahmen, die das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen, gemeinsam mit dem Fonds Gesundes Österreich schon im Vorjahr erfolgreich gestartet hat, um den frühen Nikotin - Einstieg bei Kindern und Jugendlichen entgegen zu wirken. Im Mittelpunkt der Initiative steht neben der Website yolo.at, der Yolo Quizz App mit Quizduell Fragen rund um das Thema Rauchen und der Elterninitiative „Übers Rauchen reden“, das Suchtpräventionsprogramm „plus“ der ARGE Suchtvorbeugung.

Das umfassende Lebenskompetenzprogramm läuft seit dem vergangenen Schuljahr erstmals österreichweit an den Schulen, um Schüler in ihrer Eigenverantwortung für ein gesundes, suchtfreies Leben zu stärken. Das nachhaltige Projekt begleitet dafür Schulklassen vier Jahre lang.

Gemeinsam den frühen Einstieg verhindern

Rauchen ist eines der größten vermeidbaren Gesundheitsrisiken: Weltweit sterben jährlich etwa sechs Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. Jugendliche sind in einer entscheidenden Phase, den Einstieg ins Rauchen und die spätere Entwicklung einer Nikotinabhän- gigkeit, betreffend.

Die seit 2015 laufende Tabakpräventionsinitiative setzt auf mehreren Ebenen an, direkt in den Schulen, in den sozialen Netzwerken und im familiären Umfeld.
Eltern und Großeltern, die bei den Kindern noch als Vorbilder wirken werden außerdem österreichweit mit 10 Tipps „Übers Rauchen reden“ darüber informiert, wie man am besten mit Kindern und Jugendlichen zum Thema Rauchen ins Gespräch kommt.

„Übers Rauchen reden“ - 10 Tipps für Eltern und Großeltern
- Wenn Sie nicht wollen, dass Ihr Kind raucht, sagen Sie es ihm.
- Nehmen Sie Ihr Kind ernst und interessieren Sie sich. So kann ein Gespräch gelingen.
- Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Nachteile des Rauchens.
- Klären Sie Ihr Kind über Fehlannahmen wie „Rauchen macht schlank“ auf.
- Setzen Sie klare Grenzen und vereinbaren Sie Regeln mit Ihrem Kind.
- Überdenken Sie, falls Sie rauchen, Ihr eigenes Rauchverhalten.
- Falls Sie rauchen: Erklären Sie Ihren Kindern Ihre Gründe und mögliche Schwierigkeiten.
- Freunde Ihres Kindes haben großen Einfluss.
- Unterstützen Sie Ihr Kind, wenn es aufhören möchte.
- Suchen Sie rechtzeitig Hilfe und Unterstützung von außen.

Mehr zu den einzelnen Maßnahmen der Tabakpräventionsinitiative für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren und die gesamte Schülerparty-Tourliste auf: www.yolo.at/events
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.