18.07.2017, 12:12 Uhr

Wandern auf den Spuren von Kaiserin Sisi

Kommen Sie am 25. August mit und schauen Sie, wo z. B. die österreichische Kaiserin Elisabeth einst mit ihrer Köchin übernachtet hat. (Foto: TVB Annaberg-Lungötz/eigenart)

Achtung, neuer Termin: "Bezirksblätter Sisi-Wanderung" im wunderschönen Wandergebiet Dachstein-West Annaberg-Rußbach-Gosau am 25. August.

SALZBURG (tres). Was wäre die Geschichte Österreichs ohne die legendäre Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi? Immer wieder unternahm die Kaiserin Ausflüge, Reisen und Wanderungen, um der Enge des Habsburger Hofes in Wien zu entfliehen.

Dabei kam Sisi auch in den Tennengau. Im wunderschönen Wandergebiet Dachstein-West Annaberg-Rußbach-Gosau, vergaß sie ihre Alltagssorgen und übernachtete hier sogar.

Hier hat die Kaiserin übernachtet

Eine geführte "Bezirksblätter Sisi-Wanderung" auf Kaiserin Sisis Spuren gibt es am Freitag, 25. August 2017. Treffpunkt für die Tour ist um 9.30 Uhr bei der Talstation der Donnerkogelbahn in Annaberg/Astauwinkel.
(Die Veranstaltung, die eigentlich für 11. August geplant gewesen wäre, musste leider wegen Schlechtwetter verschoben werden.)

Nach der gemeinsamen Auffahrt geht es über das Riedlkar (1.475 m), von wo aus man einen grandiosen Ausblick über die Bergwelt genießt, den bereits Sisi zu schätzen wusste, bis zur Zwieselalmhütte (1.440 m), wo die Kaiserin einst genächtigt hat.
Insgesamt hat Sisi der Zwieselalmhütte acht Mal einen Besuch abgestattet. Die Besitzer haben das Andenken gepflegt und das Zimmer, das die Kaiserin bewohnte, im Originalzustand belassen.

Anekdoten rund um die Kaiserin

Der Hüttenbesitzer zeigt der Wandergruppe das einst kaiserliche Schlafgemach. Dieses Special wird nur im Rahmen der geführten Tour angeboten und macht die Wanderung zu einem exklusiven Erlebnis!

Dazu gibt es viele nette Geschichten und Anekdoten rund um Sisis Besuch und natürlich auch über das Leben früher hier in dieser Gegend.
So, wie beispielsweise die Geschichte, dass die sportliche Kaiserin den Weg herauf zur Hütte selber bewältigte, ihre Köchin allerdings von Trägern heraufgebracht werden musste.

Gestärkt mit köstlichen Almprodukten, herrlichen Eindrücken und interessanten Erzählungen geht es Richtung Gosaukammbahn, die die Wandergruppe hinunter zum Vorderen Gosausee bringt. Von dort können sportlich ambitionierte Wanderer eine Runde um den See machen, die anderen genießen den Ausblick. Gemeinsam geht es dann mit dem Wanderbus, der freitags im Einsatz ist, zurück zum Ausgangspunkt.

Günstig dank Hüttenpass

Der Preis für die Tour beträgt normalerweise 28 Euro pro Person. Wanderer, die am 25. August aber einen Bezirksblätter Hüttenpass mit sich führen bezahlen nur 12 Euro pro Person (Die Bezahlung ist nur vor Ort in bar möglich).
Dies ist möglich durch die Kooperation mit der Bergbahnen Dachstein-West GmbH und der Dachstein Tourismus AG.

Den Bezirksblätter Hüttenpass bekommen Sie am Freitag, 25. August 2017 direkt am Startpunkt bei der Donnerkogelbahn-Talstation.

>> Das ist alles inkludiert:
1. Tourstart am 25. August, um 9.30 Uhr bei der Talstation Donnerkogelbahn Astauwinkel/Annaberg
2. Gemeinsame Auffahrt mit der Donnerkogelbahn und geführte Wanderung zur Zwieselalmhütte
3. Geführte Wanderung in zwei Gruppen (unterschiedliche Gehzeiten, sodass die Tour für sportliche und gemütliche Wanderer zum Genuss wird)
4. Exklusive Einsichten rund um den Aufenthalt von Kaiserin Sisi in der Hütte
5. Talfahrt mit der Gosaukammbahn
6. Optional: Geführte Wanderung rund um den Vorderen Gosausee
7. Rückfahrt mit dem Wanderbus.
8. Die Möglichkeit, mit dem Hüttenpass Hüttenstempel zu sammeln und tolle Preise zu gewinnen. Mehr Infos hier

ACHTUNG: Die Veranstaltung findet nicht bei Schlechtwetter statt: Informieren Sie sich im Zweifelsfall beim TVB Annaberg-Lungötz!
Anmeldung erbeten: beim Tourismusverband Annaberg-Lungötz, Tel. 06463 8690 oder info@annaberg-lungoetz.com.

Mehr Infos zur Wanderregion Dachstein-West gibt es hier

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.