21.06.2017, 00:01 Uhr

Krafttraining mit 94 Jahren

Walter Krese trainiert auch mit 94 Jahren regelmäßig (im Bild mit Studioleiterin Barbara Hörl).

VIDEO - Aufgrund von Rückenproblemen hat Walter Krese vor 26 Jahren begonnen, regelmäßig zu trainieren.

WALS-SIEZENHEIM/SALZBURG (buk). Drei Mal pro Woche für jeweils zwei Stunden verbringt Walter Krese seine Zeit im Fitness-Studio. An sich nichts Ungewöhnliches, wäre er nicht bereits am 21. Juni 1923 auf die Welt gekommen. "Walter ist auch für mich ein absolutes Vorbild", erzählt Vita-Club-West-Studioleiterin Barbara Hörl über ihren Kunden.

"Vorreiter" bei Fitness im Alter

Dabei sei der 94-Jährige ein absoluter "Vorreiter", was Fitness im Alter betrifft und gehöre bereits zum Inventar des Studios. Zudem zahlt er seinen Beitrag immer ein Jahr im Voraus. Dabei hat Krese, der 1983 in Pension gegangen ist, mit dem Sport "erst" 1991 begonnen. "Ich habe immer Probleme mit meinem Rücken gehabt und bin dahergekommen wie ein alter Holzknecht", sagt er zwischen zwei Dehnungsübungen. Das Training habe ihm dabei geholfen, sich besser zu fühlen – auch, wenn erste Erfolge ein "bisschen gedauert haben". Über diese Durststrecke hätten ihn andere Sportler gebracht. Dass sein Rücken auch dadurch nicht mehr ganz wiederhergestellt wird, weiß Krese: "Was einmal verbraucht ist, heilt auch nicht mehr."

Schwere körperliche Arbeit

Ursprünglich stammt der Stadt-Salzburger aus Marburg an der Drau. Im zweiten Weltkrieg war er unter Rommel in Afrika stationiert, bevor er 1942 von den Amerikanern gefangen genommen wurde. Danach (1946) begann Krese in einer Lederfabrik zu arbeiten, berufliche Stationen als Waldarbeiter und Automechaniker folgten. "Meine Familie war krank, also habe ich immer schwer arbeiten müssen."

"Bleibt aktiv und bewegt euch"

Im Studio geht der Pensionist einen "Mischplan" durch, der etwas Ausdauer, zwölf Geräte und Stretching beinhaltet. "Man braucht eine Mischung aus Ausdauer und Kraft", ist er überzeugt. Zusätzlich schwingt sich Krese täglich auf sein Fahrrad. Sein Rat an alle: "Bleibt aktiv und bewegt euch. Egal, ob ihr krank seid oder eine Behinderung habt – es wird in jedem Fall besser dadurch." Seinen 94. Geburtstag feiert der Pensionist nicht. "Alkohol ist Gift", lacht Krese. Er trinke und rauche generell nicht, und achte auf einen gesunden Lebensstil – inklusive gesunder Ernährung. Anstatt zu feiern, geht er auch an seinem Ehrentag – wie könnte es anders sein – ins Fitness-Studio trainieren.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.