Christoph Ransmayr liest "Atlas eines ängstlichen Mannes"

Mit der 2011 gestarteten Reihe FESTWOCHEN EXTRAS bieten die Salzkammergut Festwochen Gmunden auch außerhalb der Festwochenzeit interessante Kulturveranstaltungen
  • Mit der 2011 gestarteten Reihe FESTWOCHEN EXTRAS bieten die Salzkammergut Festwochen Gmunden auch außerhalb der Festwochenzeit interessante Kulturveranstaltungen
  • Foto: Johannes Cizek
  • hochgeladen von Hannes Denzel

Mit der 2011 gestarteten Reihe FESTWOCHEN EXTRAS bieten die Salzkammergut Festwochen Gmunden auch außerhalb der Festwochenzeit interessante Kulturveranstaltungen: 2013 eröffnet Intendantin Jutta Skokan das Kulturprogramm mit zwei prominent besetzten FESTWOCHEN EXTRAS in Kooperation mit Kino Ebensee.

Christoph Ransmayr wird am 13. April um 20.30 Uhr aus seinem "Atlas eines ängstlichen Mannes" im Kino Ebensee lesen.

Dieser große erzählte Weltatlas ist eine einzigartige, in siebzig Episoden durch Kontinente, Zeiten und Seelenlandschaften führende Erzählung. „Ich sah…“, so beginnt der Erzähler nach kurzen Atempausen immer wieder und führt sein Publikum an die fernsten und nächsten Orte dieser Erde: In den Schatten der Vulkane Javas, ins hocharktische Packeis, an die Stromschnellen von Mekong und Donau und über die Passhöhen des Himalaya bis zu den entzauberten Inseln der Südsee. Wie Landkarten fügen sich dabei Episode um Episode zu einem Weltbuch, das in atemberaubenden Bildern Leben und Sterben, Glück und Schicksal der Menschen kartographiert. Hören, sehen und staunen!

Christoph Ransmayr wurde 1954 in Wels/Oberösterreich geboren und studierte Philosophie in Wien, wo er nach Jahren in Irland und auf Reisen wieder lebt. Neben seinen Romanen Die Schrecken des Eises und der Finsternis, Die letzte Welt, Morbus Kitahara und Der fliegende Berg erschienen bisher zehn Spielformen des Erzählens, darunter Der Weg nach Surabaya, Geständnisse eines Touristen und zuletzt Der Wolfsjäger. Für seine Bücher, die bisher in mehr als dreißig Sprachen übersetzt wurden, erhielt er zahlreiche literarische Auszeichnungen, unter anderem die nach Frierich Hölderlin, Franz Kafka und Bert Brecht benannten Literaturpreise, den Premio Mondello und, gemeinsam mit Salman Rushdie, den Prix Aristeion der Europäischen Union.

Tickets sind unter 07612 70 630 I office@festwochen-gmunden I www.festwochen-gmunden.at und bei oeticket/ticketonline erhältlich.

Informationen:
Salzkammergut Festwochen Gmunden
Dr. Brigitte Zierhut-Bösch
Leitung Kommunikation
Theatergasse 7, A-4810 Gmunden
Mobil: +43 (0) 664 432 43 82
Mail: presse10@festwochen-gmunden.at
www.festwochen-gmunden.at

Autor:

Hannes Denzel aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.