Größter Naturschutzpreis - die Brennessel
Forstfachschule Traunkirchen gewinnt

Forstfachschule Traunkirchen gewinnt den diesjährigen Naturschutzpreis.
  • Forstfachschule Traunkirchen gewinnt den diesjährigen Naturschutzpreis.
  • Foto: Blühendes Österreich
  • hochgeladen von Stefanie Habsburg-Halbgebauer

Forstfachschule Traunkirchen gewinnt den diesjährigen größten Naturschutzpreis – Die Brennessel.

TRAUNKRICHEN. Aus weit über 100 Projekteinreichungen zum Thema Schutz, Aufwertung und Erhalt von Natur- und Biodiversität wurde die Forstfachschule Traunkirchen prämiert. Rund 200 geladenen Gästen aus Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft und dem Natur- und Umweltschutz feierten mit Michael Chiari aus der Forstfachschule Traunkirchen und einigen seinen Schülern in Wiener Neudorf. Sie nahmen stellvertretend für die Schule den Preis entgegen. Ziel des prämierten Projektes ist es, eine innerhalb des Lehrforstes gelegene Moorfläche, das zwei Hektar große Kirchbergmoos, zu erhalten. Die Fläche droht zu verbuschen und sollte jährlich gemäht werden. Der Einsatz von schweren Maschinen würde dem Moor schaden. Deshalb ist eine bodenschonende Pflege der Fläche von besonderer Bedeutung. Mit dem Preisgeld können die Schüler nun die alte Kunst des Sensenmähens erlernen, Sensen ankaufen und das Moor bodenschonend und fachgerecht mähen. Dadurch kann die Biodiversität und Artenvielfalt des Standortes erhalten und ein Naturjuwel gefördert werden.

Autor:

Stefanie Habsburg-Halbgebauer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen