Ischler Pfarrgemeinde nimmt Abschied von Kaplan Sitimela

Christian Öhler und Arcanjo Sitimela bei der Fahrzeugsegnung des MIVA-Autos.
7Bilder
  • Christian Öhler und Arcanjo Sitimela bei der Fahrzeugsegnung des MIVA-Autos.
  • Foto: Herbert Moser
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Arcanjo Sitimela aus Mosambik war zwei Jahre in den Pfarren Bad Ischl und Pfandl als Kaplan tätig. Dazu ist er noch bis 15. August in Vertretung von Pfarrer Johann Hammerl für die Pfarren Bad Goisern und Obertraun zuständig. Sitimela wurde in den Pfarren vor allem für sein liebenswertes Auftreten und seine spürbare Herzlichkeit geschätzt.

Sein Bischof wird ihn im Herbst mit einer Pfarre in Milange, einem Distrikt in der Provinz Zambezia an der Grenze zu Malawi betrauen. Die Pfarre erstreckt sich über 280 km. Sitimela muss für diese Aufgabe mobil sein und auch wieder eine neue Sprache erlernen. In Mosambik werden neben Portugiesisch als Amtssprache über 40 weitere Sprachen gesprochen.

Die MIVA Stadl Paura stellt Arcanjo Sitimela ein Auto zur Verfügung. Es wurde zur Hälfte aus der ChristophorusAktion finanziert. Getreu dem Motto „einen ZehntelCent pro unfallfreiem Kilometer für ein MIVA-Auto“ tragen zahlreiche Spender rund um den Gedenktag des Hl. Christophorus am 24. Juli alljährlich dazu bei, dass es Transportmittel für den Dienst der Kirche in den ärmsten Gegenden der Welt gibt.
Die zweite Hälfte wurde von Pfarrmitgliedern und Freunden des beliebten Kaplans aufgebracht. Bisher rund 19.500 Euro. Das ist um einige Tausender mehr als die Hälfte der Autokosten, worüber sich die Betreiber eines Mädcheninternates in der Heimatstadt Arcanjo`s am Indischen Ozean freuen dürfen.

Das Auto wurde im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst von Stadtpfarrer Christian Öhler gesegnet. So können die Frohe Botschaft und lebensnotwendige Hilfe zu den Menschen gelangen. Frau Mag. Christine Parzer von MIVA Austria (www.miva.at) bedankte sich bei den Ischlerinnen und Ischlern per Email mit den Worten: „Es war sehr schön und zugleich beeindruckend so eine aktive Pfarre zu erleben.“

Fotos: Herbert Moser

Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.