Podestplatz für Gottfried Lang bei St. Pöltner Radmarathon

Gottfried Lang (li.) holt beim Radmarathon in St. Pölten Rang zwei seiner Altersklasse.
  • Gottfried Lang (li.) holt beim Radmarathon in St. Pölten Rang zwei seiner Altersklasse.
  • Foto: Team Instec
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

ST. PÖLTEN. Als nächste Veranstaltung der Austria Top Tour 2017 wurde am 4. Juni in St. Pölten der Radmarathon ausgetragen. Das Stadtgebiet diente – ebenso, wie das wunderschöne Pielachtal – als perfekte Location der Veranstaltung.

Team Instec-Athlet Gottfried Lang entschied sich für die 80 Kilometer Classic Strecke. Wie beim Amadé Radmarathon wurden die Podestplätze erst im Zielsprint vergeben. Nach 2:14:22 Stunden, 1.100 Höhenmetern und einem Schnitt von 35,7 Stundenkilometern ging Gottfried Lang als zweiter seiner Klasse über die Ziellinie. „Wir hatten gegen den starken Gegenwind zu kämpfen“, so Lang. Er betont jedoch auch die Vielseitigkeit dieser Veranstaltung. Neben einer Auswahl verschiedener Strecken trifft man den Spitzenradfahrer genauso, wie den Hobbysportler.
Als Vorschau muss auf den Mondsee Radmarathon hingewiesen werden, welcher am Sonntag, 25. Juni zur Austragung kommt. Die Rennradregion Salzburger Land/Salzkammergut wird für rund 2.000 Radbegeisterte Austragungsort einer familiär gebliebenen Veranstaltung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen