JUFA jetzt auch in Oberösterreich: Umbau 
in Grünau im Almtal schreitet zügig voran

Herman Hüthmayr (Leiter Ortsausschuss Grünau des Tourismusverband Almtal-Salzkammergut), Christian Steinhäusler (Obmann Tourismusverband Almtal-Salzkammergut), Stefan Schimpl (GF Tourismusverband Almtal-Salzkammergut), Gerhard Ramsebner (GF Kasberg-Bahnen), Christian Haagen (JUFA-Geschäftsführer), Landesrat Michael Strugl, Markus Lamezan-Salins (Bauherrnvertreter - Gästehaus Grünau).
  • Herman Hüthmayr (Leiter Ortsausschuss Grünau des Tourismusverband Almtal-Salzkammergut), Christian Steinhäusler (Obmann Tourismusverband Almtal-Salzkammergut), Stefan Schimpl (GF Tourismusverband Almtal-Salzkammergut), Gerhard Ramsebner (GF Kasberg-Bahnen), Christian Haagen (JUFA-Geschäftsführer), Landesrat Michael Strugl, Markus Lamezan-Salins (Bauherrnvertreter - Gästehaus Grünau).
  • Foto: JUFA
  • hochgeladen von Thomas Kramesberger

GRÜNAU. Der Countdown läuft. Im Dezember 2013 wird das erste JUFA in Oberösterreich eröffnen. Im malerischen Grünau im Almtal wird das ehemalige Gerhard-Possart-Haus umgebaut, modernisiert und ab der Wiedereröffnung von der steirischen JUFA-Gruppe geführt. „Wir freuen uns sehr, dass wir im Almtal unseren ersten oberösterreichischen Standort eröffnen werden. Ich bin mir sicher, dass dieses JUFA aufgrund der perfekten Möglichkeiten bei unseren Gästen bestens ankommen wird“, ist JUFA-Vorstand Gerhard Wendl zuversichtlich. +

Oberösterreichs Wirtschaftslandesrat Michael Strugl machte sich dieser Tage ein Bild von den Arbeiten und zeigte sich vom Projekt ebenfalls begeistert: „Rund um Grünau ist das Bettenangebot in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Das Engagement der JUFA ist daher ein sichtbares Zeichen, dass der Tourismus in der Region Zukunft hat und wird hoffentlich viele Nachahmer finden.“

Das JUFA Grünau im Almtal wird seit dem Frühjahr 2013 einer umfassenden Generalsanierung unterzogen. „Das Haus wird thermisch saniert, das Innenleben - alle Zimmer, Aufenthaltsbereiche, Wellness-Anlage - wird auf den modernen JUFA-Standard gebracht“, erklärt Bauherrenvertreter Markus Lamezan-Salins. „Wir wollen damit das Haus für neue Zielgruppen attraktiv machen“, bestätigt JUFA-Vorstand Gerhard Wendl. Lag der Schwerpunkt im Gerhard-Possart-Haus bislang auf Jugendgruppen und Bildungsveranstaltungen, will JUFA allen naturaffinen Gästen ein tolles Angebot machen und das Haus auch für die örtliche Bevölkerung öffnen. Daher wird im Eingangsbereich des JUFA ein öffentliches Café mit großem Indoor-Spielbereich gebaut.

Die Region rund um Grünau im Almtal bietet ganzjährig ein attraktives Aktiv-Programm für Naturliebhaber. Im Winter werden die JUFA-Gäste für eine Belebung der Skiregion Kasberg sorgen. „Gemeinsam mit dem Land Oberösterreich wollen wir dafür sorgen, dass wieder mehr Schulen auf Skikurse fahren. Der Kasberg eignet sich ideal für die Bedürfnisse von Schul-Skikursen“, unterstreicht Gerhard Wendl. Der Almsee, der Cumberland-Wildpark, der Tassilo-Klettersteig und generell die Tradition von Grünau als Bergsteigerdorf komplettieren das Angebot für Urlaubsgäste.

JUFA Grünau im Almtal
Bauherr: Grünau Gästehaus GmbH & Co KG, Rainerstraße 15, 4600 Wels,
GF KR Mag. Paul Malina-Altzinger
Betreiber: JUFA Gästehäuser,
 Gerhard Wendl
Grundstücksfläche: 13.161m²
Nutzfläche: rund 2.500m²
Anzahl der Zimmer: 36
Anzahl der Betten: 145
Infrastruktur des Hauses: Café, Kinderspielbereich, Workshop- und Seminarräume, Aufenthaltsraum, Stüberl, Sonnenterrasse, Sauna & Wellnessbereich, Skistall und Trockenraum, Kneipp-Becken
Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung – Sommer: Cumberland Wildpark Grünau, Schindlbachgut, Almsee, Freibad Grünau, Badesee St. Konrad, Wandergebiet Kasberg,
Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung – Winter: Familienskigebiet Kasberg, Langlaufen, Eislaufen am Almsee, Cumberland Wildpark Grünau
Geplante Eröffnung: Dezember 2013
Gesamt-Investition: rund 3,3 Millionen Euro

Autor:

Thomas Kramesberger aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.