Junge Wirtschaft Gmunden besucht scalaria

Die Teilnehmer der Jungen Wirtschaft Inneres Salzkammergut waren vom scalaria-Besuch begeistert.
  • Die Teilnehmer der Jungen Wirtschaft Inneres Salzkammergut waren vom scalaria-Besuch begeistert.
  • Foto: JW Gmunden
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

ST. WOLFGANG. Am 12. April ging es für die Mitglieder der Jungen Wirtschaft Inneres Salzkammergut zu einer Betriebsbesichtigung der besonderen Art, nämlich in die scalaria – europe’s superior event resort in St. Wolfgang.

Unternehmer Peter Gastberger und Tochter Simone gaben den Teilnehmern exklusive Einblicke in die Entstehung, das Konzept und die Visionen ihres außergewöhnlichen Resorts. Bei der Führung durch die Event-Location und das Designhotel wurde den JW-Mitgliedern eindrucksvoll präsentiert, warum der Betrieb als „europe’s first event-resort“ gilt.
Neben der FirstClass-Hotellerie wird den Gästen eine Vielzahl an Erlebnissen geboten - sei es im Theater Restaurant, beim Show Cooking oder in der Mystic Underworld. Dies macht einen Aufenthalt in der scalaria unvergesslich. Beim gemeinsamen Ausklang im "Circus Circus" nahm sich die Familie Gastberger noch Zeit, die zahlreichen Fragen der Jungunternehmer zu beantworten.

Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.