Bezahlte Anzeige

Risikobrille schärft den Blick

Monika Forstinger ist Gründerin und Geschäftsführerin von .proquest. Sie bringt ihre Erfahrungen aus ihrer vielfältigen und mehr als 20-jährigen erfolgreichen Berufslaufbahn ein.
3Bilder
  • Monika Forstinger ist Gründerin und Geschäftsführerin von .proquest. Sie bringt ihre Erfahrungen aus ihrer vielfältigen und mehr als 20-jährigen erfolgreichen Berufslaufbahn ein.
  • Foto: proquest
  • hochgeladen von Klaus Autengruber

Wie durch gezielte Risiko-Analysen die tatsächlichen Potenziale in Unternehmen transparent werden.

ROITHAM. Erfolg im In- und Ausland zeichnet insbesondere die oberösterreichischen Unternehmen aus. Dabei stehen die Entscheider ständig vor neuen Herausforderungen: Globale Verflechtungen und komplexe rechtliche, internationale Rahmenbedingungen fordern Eigentümer und das Management. Den Gesamtüberblick zu bewahren und das Wesentliche vom Unwesentlichen zu trennen ist die große Herausforderung und ein Erfolgsgarant. Das klingt einfach, ist in der Tat aber keine einfache Aufgabe. Eine professionelle, das gesamte Unternehmen umfassende Risikoanalyse ist dafür ein probates Mittel. Sie ergänzt den Blick auf das Unternehmen und lässt die Risiken und damit auch die Potenziale erkennen. Die .proquest-Methode© von Monika Forstinger bietet dafür eine bewährte, sehr effiziente Systematik.

Vom Überblick ins Detail

Eine ganzheitliche Risikoanalyse beginnt bereits vor den eigenen Unternehmenstüren: Schon beim Zukauf von Rohstoffen, Halbfabrikaten oder Dienstleistungen können Probleme in den eigenen Unternehmenskreislauf „eingeschleust“ werden. Auch andere externe Einflussfaktoren, wie z. B. Veränderungen im Markt, des sozialen, rechtlichen und politischen Umfeldes, werden beim .proquest Risk Check unter die Lupe genommen. Wesentlich dabei ist die gesamthafte, d. h. unternehmensweite Betrachtung, denn eine punktuelle oder nur bereichsbezogene Sichtweise grenzt die wesentlichen Themen aus: Die Risiken liegen häufig bei den internen und externen Schnittstellen – dabei vor allem auch beim gegenseitigen Verständnis und damit der Verbindung zwischen den Bereichen.

Das eigene Bild ergänzen

„Unsere Kunden schätzen die Erfahrung und Branchenvergleiche, die wir in den letzten 10 Jahren bei mehr als 200 Firmen unterschiedlichster Größen und Branchen im In- und Ausland generiert haben. Vor allem aber, dass wir sehr zeit- und damit kosteneffizient die interne Sichtweise ergänzen und dadurch u.a. auch einer sogenannten Betriebsblindheit vorbeugen“, so Monika Forstinger über die Vorteile der .proquest-Methode©. Es heißt nicht umsonst, dass vier Augen mehr sehen als zwei“, so Monika Forstinger über die Vorteile der externen Betrachtung.

Was ist die .proquest-Methode?

„Rechtzeitig die entscheidenden Fragen stellen, und die richtigen Antworten finden“ ist das Motto von .proquest. Schon der Firmenname steht „für Fragen“. Analog dazu ist die .proquest-Methode© ein wohldurchdachter und erprobter Fragenkatalog, der gemeinsam mit erfahrenen Experten beantwortet wird. Es ist keine simple Checkliste. Stellen Sie es sich wie einen Spiegel vor, den wir mit Ihren Verantwortlichen dem Unternehmen vorhalten. Die Darstellung erfolgt auf Basis übersichtlich strukturierter Grafiken und Erläuterungen. Nur Risiken aufzuzeigen, ist zu wenig – es gilt vor allem auch, professionelle Empfehlungen zu deren Bewältigung vorzuschlagen. So werden Risiken zu Chancen und Chancen zu neuen Potenzialen. So werden Risiken zu Chancen und Chancen zu neuen Potenzialen.

Fragen kostet nichts

Nutzen Sie ein unverbindliches Gespräch, um die Methode und das Team von .proquest kennen zu lernen. Sie können die Methode auch zur Selbstanwendung erlernen. Gutes ist einfach! Machen Sie sich selbst ein Bild über Ihren persönlichen Nutzen. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung unter: www.proquest.at oder +43/7613/44866.

.proquest ist ein international tätiges Beratungsunternehmen und zählt zu den europäischen Marktführern im Bereich unternehmensweites Risikomanagement. Der Erfolg liegt neben der vielfältigen Erfahrung des Teams vor allem in der Klarheit, Effizienz und Einfachheit der softwaregestützten .proquest-Methode©.

Autor:

Klaus Autengruber aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.