„Wirtschaft kurz erklärt“
Wolfgangsee-Wirtschaftsbund bringt Wirtschaftswissen in die Schule

hintere Reihe: Georg Eisl (WB Strobl), Gernot Prelog (NMS Strobl), Arno Perfaller (WB ST. Wolfgang), v.r.n.l.
vordere Reihe: Schülerin und Schüler der NMS Strobl
  • hintere Reihe: Georg Eisl (WB Strobl), Gernot Prelog (NMS Strobl), Arno Perfaller (WB ST. Wolfgang), v.r.n.l.
    vordere Reihe: Schülerin und Schüler der NMS Strobl
  • Foto: Wirtschaftsbund St. Wolfgang
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

„Wirtschaft ist nicht alles, aber ohne Wirtschaft ist alles nicht“, findet der Strobler NMS-Direktor Gernot Prelog klare Worte über den Stellenwert von Arbeit und Wirtschaft.

ST. WOLFGANG. Anlässlich eines Besuches der beiden Wolfgangsee-Wirtschaftsbund-Obmänner Georg Eisl aus Strobl und Arno Perfaller aus St. Wolfgang wurde der Strobler Schule eine Bücherspende für interessierte Schüler übergeben. „Wirtschaft kurz erklärt“ vermittelt in kompakter Form die wichtigsten Wirtschaftsbegriffe. „Wirtschaftswissen ist in allen Lebensbereichen wichtig – für die Arbeitnehmer, die Konsumenten oder auch für die Bankkunden. Für die persönliche finanzielle Zukunft ist es wichtig, dass die Menschen Fachbegriffe kennen und Vorgänge sowie Zusammenhänge verstehen“, ist sich Eisl sicher. Perfaller ergänzt: „Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass Kinder und Jugendliche bereits in jungen Jahren ein Grundwissen im Zusammenhang mit Wirtschaft und Geld haben.

Neuauflage der "Wolfgangsee-Lehrlingstrophy"

Direktor Prelog bedankte sich für den praktischen Lehrbehelf und ist begeistert: „Wirtschaft – kurz erklärt setzt bei der einfachen Vermittlung von Wirtschaftswissen an und macht auch für Kinder und Jugendlichen die wichtigsten Wirtschaftsbegriffe leicht verständlich. Bei dieser Zusammenkunft wurde auch eine Wiederholung der erfolgreichen „Wolfgangsee-Lehrlingstrophy“ der drei Wirtschaftsbund-Ortsgruppen am Wolfgangsee besprochen, als auch Überlegungen angestellt, wie eine Lehrlingsmesse am Wolfgangsee in Zusammenarbeit mit dem Strobler Poly organisiert werden könnte.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen