07.10.2016, 13:30 Uhr

Lebenshilfe-Werkstätte sorgte für Liachtbratl-Geschenke

Mit dem „Liachtbratlwagerl“ zog die Werkstätte Bad Ischl durch die Stadt, um Kleinigkeiten zum Weiterschenken anzubieten. (Foto: www.badischl.at)

BAD ISCHL. Am 3. Oktober wurde in Bad Ischl der Liachtbratl-Montag gefeiert, bei dem Jubilare von ihren Angehörigen kleine Geschenke erhalten. Aus diesem Anlass verkaufte die Werkstätte Bad Ischl der Lebenshilfe OÖ selbstgefertigte Kleinigkeiten.

Blumenbüscherl, Ton- und Lebkuchenherzen sowie Keramikblümchen werden gerne herangezogen, um den Jubilaren runder Geburtstage am Liachtbratl-Montag ein Geschenk zu machen. Die Klienten der Lebenshilfe Werkstätte Bad Ischl waren den ganzen Tag über in der Stadt im Einsatz, um diese beliebten Gaben zum Verkauf anzubieten. Reichlich beschenkt und geschmückt zogen die Jubilare dann durch die Spalier stehende Menschenmenge in der Stadt.

Traditionelles Bratl in der VIlla Seilern

Am Anschluss ließ die Werkstätte Bad Ischl den regionalen Feiertag in der Villa Seilern bei einem traditionellen Bratl und netter Bewirtung ausklingen. Nach dem Festessen wurde zur Musik von Alleinunterhalter „Nösti“, der kostenlos für die Gruppe spielte, ausgelassen getanzt. Die Klienten der Werkstätte Bad Ischl freuen sich bereits auf das nächste Jahr, wo sie die Kleinigkeiten zum Weiterschenken an den Tagen vor dem Liachtbratlmontag wieder in den Einrichtungen der Lebenshilfe und am Liachtbratlmontag selbst in der Stadt feilbieten werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.