10.01.2018, 13:10 Uhr

Gemeinsame Hilfe für Tiere in Not

Gabi Kaar (r.) in der Fressnapf-Filiale Gmunden. (Foto: Fressnapf)
GMUNDEN. Am 8. Dezember, dem gesetzlichen Feiertag Mariä Empfängnis, sperrten die Fressnapf-Filialen in Österreich für den guten Zweck auf. In 110 Filialen wurden Tierfutter und Sachspenden gesammelt. Zu den 110 beteiligten Tierschutzvereinen zählt auch der Wildtierschutzverein Igelhof Aurachtal, mit dessen Hilfe beim Fressnapf-Markt Tierfutter und Sachspenden gesammelt wurden. Außerdem präsentierten die Tierschützer ihre Arbeit und informierten Fressnapf-Kunden über wichtige Tierschutzprojekte in der Nachbarschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.