08.11.2016, 16:30 Uhr

Goiserer Jugendgruppe übte mit "Feuereifer"

33 Jungfeuerwehrmitglieder nahmen an der Großübung in Bad Goisern teil und mussten sich verschiedenen Aufgaben stellen. (Foto: FF Bad Goisern)

BAD GOISERN. „Brand Lagerhalle Lackiererei“, so lautete die Übungsannahme für die kürzliche Gemeinschaftsübung der Feuerwehr-Jugendgruppen aus dem Gemeindegebiet Bad Goisern.

33 Jungfeuerwehrmitglieder aus vier Feuerwehren mussten die gestellten Übungsaufträge gemeinsam bewältigen: Mit den Tanklöschfahrzeugen wurde ein umfassender Löschangriff aus mehreren Strahlrohren vorgetragen, sogar die Brandbekämpfung mittels Löschschaum wurde für einen „brennenden Reifenstapel“ aufgebaut. Parallel dazu erfolgte die Herstellung einer Wasserversorgung mittels Zubringleitungen und Tragkraftspritze vom Traunfluss. Mit sprichwörtlichem „Feuereifer“ waren die Jungs und Mädels bei der Sache.

Übung hinterließ Eindruck

Bei der Abschlussbesprechung zeigte sich der Feuerwehr-Nachwuchs sichtlich begeistert von der Zusammenarbeit bei der Gemeinschaftsübung. Beeindruckt zeigten sich auch Vize-Bürgermeister und Feuerwehrreferent Helmut Pilz sowie Feuerwehr-Pflichtbereichskommandant Günter Rainer und dessen Stellvertreter Markus Kogler, die sich vom Engagement und Ausbildungsstand der Jung-Florianis überzeugen konnten. Ein herzliches Dankeschön Herrn Vize-Bürgermeister Pilz, der sich im Anschluss mit einer kleinen Jause für die Übungsteilnehmer einstellte.

Fotos: FF Bad Goisern
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.