12.09.2016, 14:36 Uhr

Hallstätter mit Helikopter gerettet

Per Hubschrauber musste ein 32-jähriger Hallstätter vom Graf-Sandorsteig gerettet werden. (Foto: Symbolfoto – Spidi1981/Fotolia)
HALLSTATT. Ein 32-jähriger Hallstätter wollte am 11. September die Hirlatzwand begehen. Auf einem alten, nicht markierten Weg, dem sogenannten Graf-Sandor-Steig, wollte er auf den Vorderen Hirlatz steigen. Er gelangte bis auf eine Höhe von 950 Meter. Gegen 16.45 Uhr konnte er weder vor noch zurück. Deshalb rief er einen einheimischen Kenner des Steiges an. Da ihm dieser telefonisch auch nicht weiterhelfen konnte, verständigte er die Bergrettung Hallstatt. Die Bergretter konnten den 32-Jährigen vom Tal aus sehen und so den Polizeihubschrauber zu seiner Position leiten. Der Bergsteiger wurde von der Besatzung des Polizeihubschraubers mittels Tau gerettet und unverletzt ins Tal geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.