17.01.2018, 08:00 Uhr

Voll einsatzfähige Webstühle für die NMS2 Bad Goisern

Große Freude über die beiden reparierten Schaftwebstühle bei der NMS2 Bad Goisern und allen Helfern. (Foto: NMS2 Bad Goisern)
BAD GOISERN. Zwei einsatzunfähige Schaftwebstühle wurden vor Jahren von Regina Trummer gerettet und der katholischen Pfarre Bad Goisern gespendet. Nun überreichte Pfarrer Johannes Hammerl diese wertvollen Arbeitsgeräte der NMS2 Bad Goisern. Direktorin Brigitte Atzmanstorfer erkannte ihren Wert und nahm das Geschenk freudig an. Die organisatorische Leitung des Projektes wurde der Lehrerin Barbara Wögerbauer-Windhager anvertraut. Die nun abgeschlossene gelungene Arbeit erstreckte sich über mehrere Monate. "Wir möchten uns aufs Allerherzlichste bei allen an dem Projekt beteiligten Personen bedanken. Nur durch den selbstlosen, tatkräftigen Einsatz und die perfekte Zusammenarbeit war es möglich, die Webstühle einsatzfähig zu machen", sind sich Atzmanstorfer und Wögerbauer-Windhager einig. "Dank gebührt Webermeister i.R. Adolf Peter und Josef Eckerstorfer,  Weberei Kitzmüller und dem Textilen Zentrum in Haslach, Tischlermeister Peter Pomberger, Schlossermeister i. R. Peter Windhager, Pfarrer Johannes Hammerl und Regina Trummer, Martina und Peter Peinsteiner, Doris Gschwandtner, Franz Scheutz und Leopold Schwarz."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.