07.09.2014, 21:56 Uhr

Weihejubiläum Dachsteinkapelle

Die Dachsteinkapelle der Diözese Linz wurde im Jahre 1913 vom Linzer Dombaumeister Schlager unweit von der Simonyhütte errichtet. Am Samstag, 30.August 2014 wurde dem 100jährigen Weihejubiläum der Kapelle gedacht. Mehr als fünfzig Personen waren trotz unliebsamer Wetterverhältnisse zur Simonyhütte aufgestiegen um mit Pfr. Pjotr Debski, in Vertretung von Bischofsvikar Franz Haidinger, die Festmesse zu feiern. Seitens der Pfarre Hallstatt dankte PGR- und ÖAV - Obmann Reinhard Kerschbaumer allen, die sich zu dieser Feier eingefunden und bei der Gestaltung der Feier mitgewirkt haben. Gekommen waren viele Bergkameraden, siebzehn Mitglieder der Salinenmusikkapelle Hallstatt, eine Abordnung des Kiliansvereins Hallstadt/Deutschland, so wie der 1. Vorsitzende der Sektion Austria, Herr Fritz Macher, eine Abordnung der Bergrettung u. des ÖAV Hallstatt. Vom Kilianverein aus der Partnerschaftsstadt wurde eine Statue für die Kapelle gespendet. Vor Beginn der Feier gab es von PGR-Obmann Kerschbaumer eine kurze geschichtliche Betrachtung über die Kapelle. Aufgrund des zur Gottesdienstzeit einsetzenden starken Regens wurde die Feier in den Gastraum der Simonyhütte verlegt und durch die musikalische Umrahmung der Salinenmusiker sehr würdig begangen.
Nach der Hl. Messe verbesserte sich das Wetter und die MusikerInnen entschlossen sich vor der Kapelle auf 2.206 m Seehöhe zur Unterhaltung der Anwesenden noch einige Märsche u. Jodler zu spielen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.