13.06.2017, 11:30 Uhr

Zubau für Kindergarten

Der neue Kindergarten wird durch einen Glaskomplex mit dem bestehenden Kindergarten verbunden. Ein Balkon kann jederzeit für eine Vergrößerung umgebaut werden. (Foto: Graphik: Archtitekt Hochleitner)

"Gesundes Wachstum mit Lebensqualität" ist das Motto der Gemeinde Kirchham, die stetig wächst.

KIRCHHAM (km). Viele Jungfamilien aus dem eigenen Ort – aber auch aus den Nachbargemeiden – entscheiden sich für Kirchham als Heimatort. "Uns ist wichtig, dass die Gemeinde in allen Bereichen wächst, und vor allem die Lebensqualität für alle Bewohner verbessert wird", so Bürgermeister Hans Kronberger. Dieses Wachstum stellt die Gemeinde auch in Sachen Kinderbetreuung vor große Herausforderungen, die aber seitens der Gemeindevertretung rasch und effizient gelöst wurden. Der Kindergarten ist zu klein – ab September 2017 besuchen 76 Kinder den Kindergarten, im Herbst 2018 kommen nochmals zehn Kinder dazu. Daher wird ein Zubau mit je einem Gruppen-, Mehrzweck-, Bewegungs- und Personalraum errichtet. "Architekt Georg Hochleitner aus Laakirchen hat mit dem Zubau zu unserem bestehenden Kindergarten eine perfekte Symbiose aus Alt und Neu geplant!" Der Neubau wird durch einen Glaskomplex mit dem bestehenden Kindergarten verbunden, dadurch ist ein ungestörter Kindergartenbetrieb während der Bauarbeiten möglich. 950.000 Euro kostet dieser Zubau, der mit dem Kindergartenbeginn 2018 fertig gestellt sein soll. Im alten Kindergarten werden moderne WC-Anlagen errichtet sowie die Garderoben umgebaut. "Um für die Zukunft und ein weiteres Wachstum bestens gerüstet zu sein, haben wir einen Balkon geplant, der jederzeit für eine Vergrößerung umgebaut werden kann."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.