03.09.2014, 15:06 Uhr

1. Klasse Süd: ATSV Rüstorf – SV Ebensee

EBENSEE. Toller Einsatz aller Spieler, toller Kampfgeist unterstützt von einer klaren spielerischen Linie: Das ergibt einen sicheren 3:0-Auswärtssieg für den Aufsteiger SV Ebensee. 14 eingesetzte Spieler überzeugten die zahlreichen Ebensee Schlachtenbummler, dass das Auswärtsmatch in Roitham nur ein Ausrutscher war.

Bereits in der 16. Minute schickte Shabanaj mit einem herrlichen Lochpass Lukas Schneider auf die Reise, der den heimischen Goalie mit einem Schuss ins kurze Eck überraschte (0:1). Ab diesem Zeitpunkt nahm Ebensee das Heft immer mehr in die Hand, spielte einige Chancen heraus, ein weiterer Treffer gelang aber vor der Pause nicht. Gefährliche Angriffe der Heimelf verfingen sich immer wieder in der Gästeverteidigung bzw. Tormann Lukas Kerschbaum war mit tollen Paraden zur Stelle.

Nach Seitenwechsel versuchten es die Rüstorfer mit der Brechstange bzw. mit einigen überharten Attacken. Dies führte auch in der 59. Minute zu einem brutalen Foul an Thomas Kendler (für Andi Kahrer eingewechselt). Mittelfeldstratege Alex Eisl setzte den Ball vom Sechzehner gefühlvoll und unhaltbar zum 0:2 über die Mauer. Trainer Hackl brachte mit C. Spitzer und Tobi Spitzer weitere frische Kräfte, wodurch das Match sicher über die Runden gespielt wurde. Den Schlusspunkt in der 85. Minute setzte Rudi Ippisch, der einen weiten Pass von C. Spitzer geschickt mitnahm, Gegenspieler und Tormann überlief und einnetzte (0:3).

ATSV Rüstorf - SV Ebensee 0 : 3 (0 : 1)
Res.: 1:1 Tor: Gaigg D.

Vorschau: Sonntag,7.9.14 / Heimspiel gg. UNION Oberwang / Beginn: 16 Uhr(!!)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.