03.11.2016, 20:39 Uhr

Elisa Deubler holt bei Finale der Kinder-Vierschanzentournee Silber und Bronze

Co-Trainer Daniel Keil (hinten) war mit den Leistungen seiner Schützlinge beim Finale der Kinder-Vierschanzentournee zufrieden.
Mit dem Finale in Berchtesgaden wurde die heurige 18. internationale Kindervierschanzentournee mit insgesamt 164 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 6 Nationen abgeschlossen. Aus heimischer Sicht verbuchte die kleine Mannschaft vom ASVÖ NordicskiTeam Salzkammergut mit Cheftrainer Dr. Thomas Mair teilweise beachtliche Erfolge. Die Kastanien aus dem Feuer holte diesmal ein Mädchen. Die aus Bad Goisern stammende Elisa Deubler sprang beim vierten und letzten Bewerb auf Rang 2 und holte sich in der Gesamtwertung noch Bronze. Sie war damit beste heimische Athletin bei dieser Bewerbsserie.
Bei den Burschen platzierte sich Raphael Lippert aus St. Wolfgang im Tagesklassement auf Rang 11 und in der Gesamtwertung auf Rang 7.
Verletzungsbedingt nur zwei Bewerbe konnte Raphael Peer aus Bad Goisern bestreiten der in der Schlusswertung Rang 17 belegte.
In der Klasse mit den ältesten Teilnehmern (max. 11 Jahre) schaffte Levi-Amadeo Kopplin in der Gesamtwertung Rang 21 und lag damit genau im Mittelfeld von insgesamt 41 Teilnehmern. Sein Debüt bei diesem Nachwuchsbewerb feierte Michael Kaserer auf der HS 30- Schanze. Im Tagesklassemt belegte er Rang 27 und in der Gesamtwertung schaute noch Platz 37 heraus.
In der Vereinswertung sicherte sich das NordicskiTeam Salzkammergut unter insgesamt 24 Vereinen Rang 10.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.