Hochwasserinfo
FF Schärding rechnet mit Überschwemmung der Innlände

Die FF Schärding rechnet erneut mit der Überflutung der Innlände.
  • Die FF Schärding rechnet erneut mit der Überflutung der Innlände.
  • Foto: Symbolbild BRS
  • hochgeladen von David Ebner

SCHÄRDING (ebd). Aufgrund der starken Regenfälle im Einzugsgebiet des Inns, rechnet Schärtdings Feuerwehr erneut mit einem kleineren Hochwasser in der Barockstadt. Das bestätigt auf Anfrage der BezirksRundschau Markus Furtner von der FF Schärding. "Wir befinden uns gerade in der Vorbereitungsphase. Um 13 Uhr gibt's eine erneute Prognose. Wir rechnen zu 90 Prozent damit, dass wir den Hochwasserschutz aufgrund der massiven Schneeschmelze, die hinzukommt, aufbauen werden. Denn es ist damit zu rechnen, das in den kommenden Tagen die Innlände immer wieder überflutet sein wird." Wie Furtner erläutert, handelt es sich beim Aufbau des Hochwasserschutzes um eine reine Sicherheitsmaßnahme.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen