Alles zum Thema Innlände

Beiträge zum Thema Innlände

Lokales
Die FF Schärding rechnet erneut mit der Überflutung der Innlände.

Hochwasserinfo
FF Schärding rechnet mit Überschwemmung der Innlände

SCHÄRDING (ebd). Aufgrund der starken Regenfälle im Einzugsgebiet des Inns, rechnet Schärtdings Feuerwehr erneut mit einem kleineren Hochwasser in der Barockstadt. Das bestätigt auf Anfrage der BezirksRundschau Markus Furtner von der FF Schärding. "Wir befinden uns gerade in der Vorbereitungsphase. Um 13 Uhr gibt's eine erneute Prognose. Wir rechnen zu 90 Prozent damit, dass wir den Hochwasserschutz aufgrund der massiven Schneeschmelze, die hinzukommt, aufbauen werden. Denn es ist damit zu...

  • 11.06.19
Lokales
In Schärding wird der Inn voraussichtlich in den Nachtstunden die Hochwasser-Vorwarnsufe erreichen.
3 Bilder

UPDATE: Entwarnung in Sachen Hochwasser für Schärding

In Schärding am Inn wird derzeit (6. August 2016, 10 Uhr) die Vorwarngrenze laut OÖ Donaunotfallplan unterschritten. SCHÄRDING (ebd). Da die Pegel in den Oberläufen des Inns und dessen Zubringer bereits durchwegs stark fallende Tendenz aufweisen, ist mit keinem zusätzlichen Anstieg mehr zu rechnen. Die Grenzwerte an der oberösterreichischen Donau werden nicht mehr überschritten, aber die Wasserstände bleiben aufgrund eines langsamen Anstiegs an der bayrischen Donau das gesamte Wochenende...

  • 05.08.16
  •  1
Freizeit
Schärding wird Mitte Juni zum Schauplatz für den 55. OÖ. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb.
6 Bilder

Kräftemessen der besten Zillenfahrer!

SCHÄRDING. Schärding wird Mitte Juni zum Schauplatz für den 55. OÖ. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb. Die besten Zillenfahrer des Landes messen ihre Kräfte am Freitag, 17. Juni (ab 13.30 Uhr) und Samstag, 18. Juni (ab 7.30 Uhr)an der Innlände. Nach dem großen Schärdinger Hochwasser im Jahr 2013 kehren viele Zillenbesatzungen wieder nach Schärding zurück, diesmal jedoch, um sich freundschaftlich zu messen. Rund 900 Zillen-Besatzungen werden daran teilnehmen, darunter auch Gastteams aus Bayern...

  • 08.06.16
Lokales
Zu Mittag wird ein Überschreiten der Hochwasserwarngrenze in Schärding prognostiziert.
9 Bilder

UPDATE Hochwasser Schärding: Lage beruhigt sich – der Inn sinkt wieder

In der Nacht hat der Inn einen Pegelstand von 6 Metern erreicht – seither geht das Wasser stetig zurück. SCHÄRDING (ska). Die Feuerwehr Schärding gibt Entwarnung: Die Pegel des Inns sind nach einem Höchststand von 6 Metern in der ersten Nachthälfte bis jetzt wieder stetig gefallen. Die Hochwassersituation wird sich demnach in den nächsten Stunden weiter entspannen. Die Verantwortlichen von Bauhof und Feuerwehr haben bereits mit den Aufräumarbeiten begonnen. Die starken Niederschläge gestern...

  • 01.06.16
Lokales
In einem solchen Gewölbe an der Innlände könnte sich Immobilienmakler Norbert König ein Hochwasser-Cafe vorstellen.
2 Bilder

Bringt 'Sensationsgier' nun Hochwasser-Cafe?

Ein Hochwasser-Cafe an der Innlände? Genau das regt der Schärdinger Immobilienmakler Norbert König an. SCHÄRDING (ebd). Wie genau ein Hochwasser-Cafe aussehen könnte und wie erste Gespräche mit etwaigen Investoren verlaufen sind, darüber spricht König im Interview. BezirksRundschau: Herr König, Sie lassen mit einer Idee aufhorchen, wonach in Schärding ein Hochwasser-Cafe eröffnet werden soll. König: Das ist richtig. Schärding lebt eben von der Geschichte und von Tragödien rund ums...

  • 30.03.16
Lokales

UPDATE: Inn in Schärding sinkt wieder

SCHÄRDING (ebd). 24. 10. um 9 Uhr: Da die Niederschlagsintensität sich im Laufe der letzten Nacht stark verringert hat, fallen die Wasserstände an den großen Flüssen Oberösterreichs. Die Hochwasserwarngrenzen an den Prognosestellen wurden unterschritten. Die Niederschlagsituation entspannt sich weiter. In Schärding wies der Inn einen Pegelstand von 415 Zentimeter aus – Tendenz weiter fallend. Auch in Engelhartszell ist der Stand der Donau weiter rückläufig. Um 9 Uhr lag der Pegel bei 532...

  • 23.10.14
Leute
4 Bilder

SPÖ Klubobmann Christian Makor in Schärding

SCHÄRDING (dra). SPÖ-Klubobmann Christian Makor besuchte am 02. Juni im Zuge seiner Gemeindetour die Stadt Schärding. Mit dabei unser Vizebgm. Günter Streicher und Stadträtin Rosa Stockenhuber. Zu Beginn des Besuches, stand eine offene Sprechstunde beim Kainzbauernweg Spielplatz an. Hohe Mieten und die von LR Haimbuchner verursachte Verschlechterung der Wohnbeihilfe waren unter anderen Themen. Kinder der Siedlung übergaben an unseren Vizebgm. Günter Streicher eine Unterschriftenliste für...

  • 10.06.14
  •  1
Lokales
Martina Pretscher mit ihrem Jack Russell Terrier, wegen dem die Schärdingerin eine Anzeige kassierte.
2 Bilder

'Überraschende' Strafanzeige – Schärdingerin sauer

Martina Pretscher erhielt Anzeige weil sie ihren Hund nicht angeleint hat – sie versteht Welt nicht mehr. SCHÄRDING (ebd). "Ich bin ein gutmütiger Mensch, aber das will ich mir nicht gefallen lassen", sagt Pretscher. Die schwerstbehinderte Schärdingerin (leidet an zunehmender Knochenmarkseiterung und ist deshalb sehr in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt), die seit Jahren an der Innlände spazieren geht, wurde von einem Beamten der Stadtpolizei angezeigt. Grund: Sie hatte ihren Jack Russell...

  • 15.01.14
Lokales
6 Bilder

Immer mehr obdachlose Tiere

Ungeliebt und ausgesetzt: 50 sogenannte Fundtiere landen jährlich in der Pfotenhilfe Lochen. INNVIERTEL, LOCHEN (höll). Nun ist es schon wieder passiert: Ein herzloser Hundebesitzer hat seinen treuen Begleiter ausgesetzt. Das grausame Herrchen hat seine Mischlingshündin am Mittwoch vergangener Woche bei 35 Grad im Schatten einfach an einen Baum auf der Innlände nahe der Eisenbahnbrücke in Braunau gebunden. Jährlich teilen rund 50 Tieren im Innviertel ein ähnliches Schicksal. Wenn sie nicht...

  • 21.08.13
Lokales
6 Bilder

Jubelstimmung in Schärding über Gartenschau-Zuschlag

Riesenjubel in Schärding. Die Barockstadt wird Austragungsort der Landesgartenschau. SCHÄRDING (ebd). "Es ist eine Riesenfreude, dass wir den Zuschlag erhalten haben. Wir werden alles daran setzen, dass wir bei diesem Projekt auch so nachhaltig erfolgreich sein werden, wie bei der Landesausstellung im Jahr 2004", jubelt Bürgermeister Franz Angerer. Nachsatz: "Das tut gerade in Zeiten wie diesen sehr sehr gut." Wann genau die Gartenschau über die Bühne gehen wird, steht noch nicht fest. Denn...

  • 09.07.13
Lokales
35 Bilder

Auleute räumen auf und Braunau bekommt Stadtstrand

In Ettenau wird der Sand von den Wänden gewaschen, in Braunau nutzt man ihn als Stadtstrand. ETTENAU, BEZIRK (höll). 13 Feuerwehren waren mit 150 Mann und 26 Fahrzeugen im Einsatz, um den "Auleuten" im Hochwassergebiet Ettenau beim Aufräumen zu helfen. Noch immer herrscht in diesem Gebiet Chaos. Schlamm, Sand, tote Tiere und noch immer Wasser zeichnen die Landschaft und die Häuser in dieser Region. Bis zu 2,5 Meter stand das Wasser in Ettenau: "Bei mir drang es dieses Mal sogar im ersten Stock...

  • 10.06.13
Lokales
Die Innlände wird Ende Februar für einige Wochen wegen Hochwasserschutz-Arbeiten gesperrt.

Innlände wird gesperrt – wegen Hochwasserschutz-Arbeiten

SCHÄRDING (ebd). Nun ist es fix! Die letzte Pumpe des Pumpwerks "Leonhard-Kaiser-Weg" wird Ende Februar, Anfang März errichtet. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Mai. Dafür wird die Innlände zwischen Wassertor und Schiffsanlegestelle für einige Wochen gesperrt. "Der Parkplatz Schiffsanlegestelle sowie der Bewohnerparkplatz werden aber jederzeit befahrbar sein", so Bürgermeister Franz Angerer. Jetzt doch eine Million Euro Zudem ist laut stadtchef auch der Plan, dass im Frühjahr die...

  • 06.02.13
Lokales
Viel Spaß hatten die Kinder beim beusch der Schärdinger Wasserwehr.
2 Bilder

Kinderfreunde bei der Wasserwehr

SCHÄRDING. Im Rahmen des Schärdinger Ferien(s)passes der Kinderfreunde besuchten mehr als 25 Kids im Alter zwischen 6 und 12 Jahren am Mittwoch, 25. Juli die Schärdinger Wasserwehr. Dort erlebten Sie einen aufregenden Nachmittag an der Innlände. Neben der Fahrt mit dem Feuerwehrboot und einer Zille war ein besonderes Highlight das Bedienen des großen Wasserwerfers am Tanklöschfahrzeug.

  • 26.07.12
Lokales

Schärding rüstet sich für Hochwasser

Die starken Niederschläge am Oberlauf des Inns und seiner Zubringer haben zu einem starken Anstieg des Pegels geführt. Bereits um die Mittagszeit wurde begonnen, die mobilen Hochwasserschutzelemente in einem Teilbereich der Innlände aufzubauen. Der Bauhof hat diese Arbeiten am späten Nachmittag abgeschlossen. In den Abendstunden ist der Inn dann über die Ufer getreten, ein Großteil der Innlände ist derzeit bereits überflutet. Die Besitzer der möglicherweise gefährdeten Liegenschaften wurden...

  • 05.06.12