Employer Branding: Unternehmen rüsten auf

BEZIRK (kpr). "Rekrutieren von Personal – darüber müssen sich seit der Verknappung der Fachkräfte immer mehr Arbeitergeber Gedanken machen", sagt Marianne Koller, stellvertretende Geschäftsstellenleiterin des AMS Schärding. Eine Möglichkeit: Sich selbst zur Marke machen. Im Fachjargon ist die Bezeichnung für diese Strategie "Employer Branding". Es ist eine unternehmensstrategische Maßnahme, um das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber darzustellen. Marianne Koller nennt unterschiedliche Ansätze dafür: "Das geht vom Einsatz von Firmenzubringerbussen über Betriebskindergärten, Betriebskantinen und Zuschuss zum Mittagessen bis zu Dauerkarten für Fitnessstudios", erklärt die Expertin vom AMS. Vor allem Lehrlinge sollen durch breit gefächerte Angebote zuallererst angeworben und schließlich an die Firma gebunden werden.

Zuckerl für Lehrlinge

Ein Zuckerl könne ein Zuschuss beim Führerschein sein: "Ein Anreiz für Lehrlinge ist, bei gutem Berufsschulzeugnis den Führerschein anteilsmäßig oder zur Gänze zu bezahlen", erklärt Koller. Zudem würden einige Firmen Prämienzahlungen bei guten Leistungen oder mehrtägige Teambildungsseminar anbieten. "Mit diesen Maßnahmen wollen Firmen die emotionale Bindung zum Unternehmen langfristig erwirken", sagt Koller über das "Employer Branding".

Autor:

Kathrin Schwendinger aus Schärding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.