08.02.2018, 11:03 Uhr

Bilanz: Unwetter hielten FF Freinberg in Atem

Bürgermeister Anton Pretzl, Johann Bauer und Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger. (Foto: FF Freinberg)
FEINBERG (ebd). Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Freinberg, Johann Bauer, zieht Bilanz. Demnach investierte die Feuerwehr im vergangenem Jahr über 3800 Stunden für Einsätze, Übungen und Ausbildung. Der Großteil an Einsätzen bestand aus Unwetterschäden und Hochwasser. Eine Besondere Herausforderung war laut Bauer unter anderem der Bezirksbewerb 2017 in Freinberg. Mit zahlreichen freiwilligen Mitarbeitern und vielen Stunden an Organisation und Aufbauarbeiten konnte dieser problemlos abgehalten werden. Zudem wurde Johann Bauer mit dem Verdienstzeichen "3. Stufe" für besondere Tätigkeiten im Feuerwehreinsatz ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.