08.06.2017, 13:06 Uhr

Freibad Andorf: Sanierung startet am 4. September 2017

So soll das Andorfer Freibad nach der Sanierung aussehen. Bis zum Start der Badesaison 2018 soll alles fertig sein. (Foto: Visualisierung: Marktgemeinde Andorf)

Jetzt ist es amtlich: Die Marktgemeinde Andorf hat den Finanzierungsplan beschlossen. Kosten: Rund 3,7 Millionen Euro.

ANDORF. Die Zeit drängt, um zur Badesaison 2018 rechtzeitig fertig zu werden. Deshalb hat der Gemeinderat in einer eigens einberufenen Sitzung den Finanzierungsplan für die Freibadsanierung beschlossen. Baubeginn ist der 4. September.

"Die Badesaison wird deshalb heuer leicht verkürzt sein", teilt ÖVP-Parteiobmann Karl Buchinger mit. In einer kompromierten Bauzeit soll das Bad bis Mai 2018 fertig werden. "Sicher ein ehrgeiziger Plan, aber machbar", ist Buchinger überzeugt.

Parallel dazu wird der Motorrikpark errichtet, der ganzjährig zugänglich sein wird.

Kosten: Solide Finanzierung aber auch Herausforderung für die Gemeinde

Das Finanzierungsvolumen für das Freibad ist mit 3.656.000 Euro netto abgesteckt. „Wir haben vom Land OÖ eine sehr solide Finanzierung erwirken können“, freut sich der Fraktionsobmann. Landeshauptmannstellvertreter und Sportreferent Michael Strugl und Landesrätin Birgit Gerstorfer haben sich laut Buchinger zu gleichen Teilen am Fördervolumen beteiligt. Darüber hinaus komme aus dem Sportressort eine 50 Prozent Förderung für den Motorikpark.

Die verbleibenden Kosten wird die Gemeinde über Eigenmittel und Darlehen in den nächsten Jahren bedecken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.