04.10.2017, 16:00 Uhr

Mehr Zeit zum Kreuzchen machen

Viele Gemeinden haben Wahlzeiten ausgedehnt. (Foto: Gina Sanders)

Wahlzeiten vielerorts ausgedehnt – Veränderungen bei Sprengeln

BEZIRK (ebd). Am 15. Oktober steht die Nationalratswahl an. Zahlreiche Gemeinden im Bezirk haben die Wahlöffnungszeiten ausgedehnt. So etwa Brunnenthal, wo bereits ab 7 Uhr (bisher 8 Uhr) die Stimme abgegeben werden kann. Zudem ist die Stimmabgabe bis 15 Uhr (bisher 14 Uhr) möglich. Eine Stunde länger können die Bürger auch in Altschwendt wählen. Ebenso in den Gemeinden Eggerding, Freinberg, St. Marienkirchen, St. Roman, St. Willibald, Sigharting, Suben, Taufkirchen, Waldkirchen, Wernstein und Zell/Pram. Als erste Gemeinde des Bezirks schließt Mayrhof um 12 Uhr sein Wahllokal.

Wahlsprengel-Änderungen

Im Vergleich zur letzten Wahl – der Wahlwiederholung der Bundespräsidentenwahl am 4. Dezember 2016 – kommt es zu Veränderungen bei den Wahlsprengeln. So wurde in Engelhartszell das Wahllokal in Stadl aufgelöst. Damit gibt es in der Marktgemeinde nur mehr einen statt zwei Wahlsprengel. In Raab gibt es künftig zwei Wahlsprengel – neben dem Pfarrsaal kann am 15. Oktober auch im Gemeindeamt gewählt werden. In Schärding kommt es hingegen zu einer Verminderung der Sprengel von sechs auf fünf. Aufgelöst wurde laut Bezirkshauptmann Rudolf Greiner das Wahllokal im Bezirksalten- und Pflegeheim.

Sämtliche Wahlzeiten sowie die einzelnen Wahlorte in den Gemeinde gibt's hier

Mehr Beiträge zur Nationalratswahl 2017 in Österreich finden Sie in unserem Themen-Channel!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.