30.11.2016, 16:00 Uhr

Sanierung der Alten Innbrücke 2020 geplant

Die Sanierung der Alten Innbrücke in Schärding wird voraussichtlich 2020 über die Bühne gehen. (Foto: Ebner)

Dass die Alte Innbrücke saniert wird, steht außer Zweifel. Nun gibt's einen ersten Termin.

SCHÄRDING (ebd). Gerüchte, wonach die Sanierung kurz bevorstehen soll, wischt Bürgermeister Franz Angerer vom Tisch. "Die Sanierung ist erst um 2020 geplant. Zur Zeit befinden wir uns in der anfänglichen Planungsphase." Eine langwierige Sperre und ein damit verbundenes Stauchaos soll aber soweit als möglich vermieden werden. Das hängt allerdings von den Ergebnissen aktueller Probebohrungen und statischer Prüfungen der Brückenpfeiler ab, die noch ausständig sind. "Eine genaue Dauer der Sperre kann noch nicht vorhergesagt werden. Wir werden selbstverständlich darauf drängen, dass diese dann so kurz wie möglich sein wird", so der Stadtchef.

Straffer Zeitplan

Doch bevor es soweit ist, müssen erst die genauen Sanierungsmaßnahme beschlossen werden. "Erst dann kann der Ablauf ausgearbeitet werden. Unsere Bauabteilung ist in sämtliche Planungen eingebunden und wird bei allen Terminen auf einen straffen Zeitplan drängen", weiß Angerer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.