09.11.2016, 18:00 Uhr

Cup-Hammer: Glasgow Rangers in Schärding

RB Leipzig kicken ebenso wie die Glasgow Rangers zum ersten Mal beim Baumit Hallencup (27. bis 30. 12. und 3. bis 7. 1.) mit. (Foto: RB Leipzig)

Es wird ein Turnier der Superlative – der heurige Baumit Junior Hallencup schlägt alle Rekorde.

ESTERNBERG, SCHÄRDING (ebd). Mit rund 230 Mannschaften werden heuer so viele Teams wie noch nie in der Schärdinger Bezirkssporthalle kicken. "Auch deshalb, weil wir heuer einen Turniertag mehr spielen", so Turnier-Organisator Hannes Fesel von der Union Esternberg. In den vergangenen Jahren waren es rund 208 Mannschaften, die an dem Hallenturnier teilgenommen haben. Vor allem das U15 Turnier boomt. "Alleine in der Vorrunde werden 74 Teams um Finaltickets kämpfen – sonst sind es zwischen 50 und 60 Mannschaften. Es ist ein Wahnsinn. Jeder will gegen die großen Mannschaften spielen." Und davon gibt es heuer genug. Denn neben Bundesligaaufsteiger RB Leipzig wird erstmals in der 26-jährigen Turniergeschichte eine schottische Mannschaft dabei sein. Nicht irgendeine, sondern mit den Glasgow Rangers der schottische Rekordmeister.

FC Porto zu teuer
"Eigentlich wollten wir den FC Porto haben", erzählt Fesel. "Aber die wären ein zu großes finanzielles Risiko gewesen. Durch Zufall sind wir zu den Glasgow Rangers gekommen." Dass die Schotten dabei sind, ist nicht zuletzt der Teilnahme der U15-Teams von Tottenham, FC Liverpool und Borussia Dortmund zu verdanken. "Als die Verantwortlichen in Glasgow gehört haben, dass diese Mannschaften bei uns teilnehmen, haben sie keine Sekunde gezögert." Zum Favoritenkreis zählt Fesel die Schotten allerdings nicht. "Weil Glasgow keine Hallenturniermannschaft ist." Dafür gelten die Leipziger als Geheimfavorit auf den U15-Titel. Warum? "Weil der Sieg wieder über eine deutsche Mannschaft führen wird und Leipzig einen guten Nachwuchs hat – und deshalb überraschen könnte."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.