21.06.2017, 16:00 Uhr

FC Andorf stellt mit "Youngsters" B-Team

Der FC Andorf will mit der Kampfmannschaft in der OÖ Liga den Klassenerhalt schaffen. Das B-Team startet in der 2. Klasse. (Foto: TS-Photographyx)

Nach dem Aufstieg in die OÖ Liga muss der FC Andorf ein B-Team stellen – eine Kooperation scheiterte.

ANDORF (ebd). Eigentlich wäre eine Spielgemeinschaft mit der Union Sigharting geplant gewesen. Doch daraus wurde vorerst nichts, wie der Obmann des FC Andorf, Hans Grabmann, zur BezirksRundschau sagt. "Es gibt allerdings die Option, dass die Spielgemeinschaft in einem Jahr zustande kommt. Mal sehen."
So wird der Aufsteiger eine eigene 1B Mannschaft stellen – aus dem Nachwuchsbereich. "Wir werden mit dem FC Andorf Youngsters in der 2. Klasse starten", so Grabmann. Auf die Frage, ob dafür genügend adäquate Spieler zur Verfügung stehen, meinte er: "Das ist kein Problem. Seit 1999 bestehen die Youngsters, bei denen jährlich 120 bis 130 Kinder im Einsatz sind. Daraus konnten wir immer wieder Spieler für die Kampfmannschaft gewinnen."

Budget um ein Drittel hinauf

Die Zielvorgabe für das B-Team sind ambitioniert. "Wir wollen in der 2. Klasse unter den ersten Fünf mitspielen." Was die Kampfmannschaft betrifft, laufen derzeit Gespräche mit neuen Sponsoren. Wie Grabmann sagt, soll das Budget um 30 bis 35 Prozent anwachsen. Denn erklärtes Ziel für die OÖ Liga ist der Klassenerhalt. Dafür wurden die Innviertler auch bereits am Transfermarkt tätig. Neben Klaus Zweimüller von Regionalligist Gurten wechseln Mark Koronics aus Neumarkt und der Sighartinger Marcel Ratzenberger nach Andorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.