Corona-Virus in Niederösterreich
Team Österreich Tafeln im Einsatz

Versorgungssicherheit ist gerade jetzt ein wichtiges Thema für viele Menschen – vor allem auch für jene, die sich den Einkauf kaum leisten können: Die Ausgabestellen der Team Österreich Tafeln, einer Initiative von Rotem Kreuz und Ö3, sind in Niederösterreich deshalb fast alle geöffnet. Der Situation entsprechend, wurden Sicherheitsmaßnahmen für die Mitarbeiter/innen und Klient/innen gesetzt.
  • Versorgungssicherheit ist gerade jetzt ein wichtiges Thema für viele Menschen – vor allem auch für jene, die sich den Einkauf kaum leisten können: Die Ausgabestellen der Team Österreich Tafeln, einer Initiative von Rotem Kreuz und Ö3, sind in Niederösterreich deshalb fast alle geöffnet. Der Situation entsprechend, wurden Sicherheitsmaßnahmen für die Mitarbeiter/innen und Klient/innen gesetzt.
  • Foto: ÖRK / Nadja Meister
  • hochgeladen von Roland Mayr

COVID19 – Update: 
Team Österreich Tafeln in NÖ großteils geöffnet

REGION. Versorgungssicherheit ist gerade jetzt ein wichtiges Thema für viele Menschen – vor allem auch für jene, die sich den Einkauf kaum leisten können. Die Ausgabestellen der Team Österreich Tafeln, einer Initiative von Rotem Kreuz und Ö3, sind in Niederösterreich deshalb fast alle geöffnet. Der Situation entsprechend, wurden Sicherheitsmaßnahmen für die Mitarbeiter und Klienten gesetzt.

Überall helfen, wo man gebraucht wird

"Für uns hat es oberste Priorität, dass wir überall helfen, wo Hilfe gefragt ist", erklärt Präsident Josef Schmoll, Rotes Kreuz Niederösterreich.
"Gerade in so schwierigen Zeiten muss die Versorgung, aber auch die Sicherheit aller gewährleistet werden. Deshalb haben wir für unsere Team Österreich Tafeln Möglichkeiten ausgearbeitet, damit der Betrieb weiterlaufen kann."

Unterschiedliche Lösungen

Die Lösungen an den einzelnen Ausgabestellen sind durchaus unterschiedlich: manche stellen die Lebensmittel gleich zu, andere verpacken die Waren im Vorfeld und die Klienten holen sich einfach die Sackerl oder Kartons ab.

Zeitlich geordneter Ablauf

"Wir haben uns mit allen Klientinnen und Klienten abgesprochen, um einen zeitlich geordneten Ablauf zu ermöglichen", meint Schmoll.
"Neue Kunden sollen sich bitte jedenfalls vorher mit der entsprechenden Rotkreuz-Bezirksstelle in Verbindung setzen."
Damit wird sichergestellt, dass nicht zu viele Personen zeitgleich an den Ausgabestellen ihre Lebensmittel abholen. Die Rotkreuz-Helfern wurden zudem eigens geschult sowie die notwendigen Hygienemaßnahmen an die Klienten kommuniziert.

Eine Liste der geöffneten Team Österreich Tafel-Ausgabestellen inkl. der Kontaktmöglichkeiten ist jeweils aktualisiert unter oerk.at/toet zu finden.

Das hast du diese Woche verpasst, weil du noch keine Push-Nachrichten abonniert hast
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell


Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen