Kommentar von Florian Haun: "Mander, s`isch Zeit!"

Mander, ‘s isch Zeit!
Die Familie Freund aus Mayrhofen wohnt direkt neben den Geleisen der Zillertalbahn und hat vollkommen Recht mit ihrer Forderung nach einer Lärmschutzwand. Bis dato hat die Politik dezent weggesehen und die unzähligen Schreiben der Familie sowie ein fundiertes Gutachten ignoriert. Auch die Zillertalbahn übt sich im Mauern und hat meist eine Ausrede parat, wenn es darum geht, der Familie Freund endlich wieder das Verweilen in ihrem Garten zu ermöglichen. Es ist ja nicht so, dass es sich um ein Millionenprojekt handelt und die Familie hat sogar angeboten, sich finanziell am Bau des Lärmschutzes zu beteiligen, aber auch daraufhin hat sich von Seiten der Politik nichts getan. Nun will LA Gottfried Kapferer aus dem Stubaital (Liste Fritz) mit Hilfe eines Landtagsantrages versuchen, den Bau der Lärmschutzwand in Mayrhofen zu ermöglichen.
Laut Auskunft von ZVB-Direktor Holub haben sich zwar die beiden Zillertaler Abgeordneten Josef Geisler (ÖVP) und Klaus Gasteiger (SPÖ) nach der Situation erkundigt, aber das dürfte es dann auch schon gewesen sein – mehr Einsatz haben die Herren nicht für notwendig gehalten. Es mag schon sein, dass die Zillertalbahn mit ihrer Lärmentwicklung unter dem Schwellenwert liegt, aber das ist für die Anrainer ein schwacher Trost, denn sie bekommen jeden Tag die volle Packung - und das im Halbstundentakt! Vielleicht ist es ja für die beiden Regierungsfraktionen im Landtag möglich, über ihren politischen Schatten zu springen und dem Antrag der Liste Fritz zuzustimmen. Es wäre zumindestens ein Signal in die richtige Richtung, denn es geht hier einzig und allein um die Sache.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen