Zum Parkvergehen genötigt!

Nina S. aus Schlitters ist eine von unzähligen PendlerInnen, die täglich mit dem Zug von Jenbach nach Innsbruck fahren. Das Parkplatzproblem am Bahnhof nötigt ÖBB-Kunden immer wieder dazu widerrechtlich zu parken. Auch Nina S. war gezwungen den Grünstreifen als Parkfläche zu nützen und wurde prompt abgeschleppt – Kostenpunkt 257,- Euro.

JENBACH (fh). Nina S. (Name der Redaktion bekannt) ist mit Sicherheit nicht die einzige Pendlerin, der die Parkplatzsituation am Jenbacher Bahnhof gehörig auf die Nerven geht. Kreuz und quer parken die Fahrzeuge und oftmals bekommt man schon um 07:00 Uhr früh keinen Platz mehr. „Ich musste mein Auto aufgrund des Parkplatzmangels am Grünstreifen parken und habe natürlich den Fußgängerweg freigehalten. Mein Auto stand mit dem Heck ein wenig auf die Straße und als ich von der Arbeit zurückgekommen bin war mein Auto verschwunden“, ärgert sich Nina S. „Als Kundin der ÖBB, die knapp 900,- Euro für ein Jahresticket bezahlt, kann ich mir doch wohl erwarten, dass ein Parkplatz für mich zur Verfügung steht. Wegen dem chronischen Parkplatzmangel in Jenbach musste ich schon des öfteren Strafe bezahlen und jetzt reicht es mir wirklich“, zürnt Nina S.

Ihr Wagen wurde von der Fa. „SOS im Unterland“ sogar bis nach Kundl abgeschleppt.

ÖBB will was machen
Von Seiten der ÖBB hat man bereits mehrfach versucht dem Parklplatzmangel in Jenbach entgegenzuwirken. „Die Situation in Jenbach ist bekannt doch es braucht ein klares Bekenntnis der Standort- sowie der Umlandgemeinden zur Mitfinanzierung neuer Parkflächen. Wir hatten ähnliche Probleme in Imst und Landeck und konnten sie dort auch mit Hilfe einer Lenkererhebung lösen. Dies sollte auch in Jenbach möglich sein, wenn die Gemeinden mitziehen“, erklärt Rene Zumtobel, ÖBB-Pressesprecher.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

6 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen