02.11.2016, 10:21 Uhr

Neue Gasanbieter drücken den Preis

BEZIRK (red). Vor drei Jahren, im Oktober 2013, wurde der Tiroler Gasmarkt gleichzeitig mit jenem in Vorarlberg für Gasanbieter aus Deutschland geöffnet. „Der Wettbewerb hat sich seither deutlich erhöht“, sagt Wolfgang Urbantschitsch, Vorstand der Energieregulierungsbehörde E-Control. „Die Tiroler Gaskunden haben eine größere Auswahl und profitieren von niedrigeren Gaspreisen.“ Die Zahl der Gasanbieter hat sich in Tirol von zwei auf 14 erhöht. Die Kosten für die reine Gaslieferung (Energiepreis) beim günstigsten Anbieter sanken für einen Tiroler Durchschnittshaushalt mit einem Jahresgasverbrauch von 15.000 Kilowattstunden seit der Gasmarktintegration mit Deutschland um rund 44 Prozent auf 214 Euro pro Jahr ohne Neukundenrabatte
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.