17.07.2017, 11:18 Uhr

Raubüberfall in Fügen ist geklärt

FÜGEN/INNSBRUCK (fh). Der Raubüberfall, welcher letztes Wochenende auf ein Schmuckgeschäft in Fügen (Wetschers Schmuckstüberl) verübt wurde, ist geklärt. Wie die BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion erfahren hat, konnte das LKA Innsbruck die Tat klären und nach der ersten Festnahme am Freitag nun auch den Haupttäter festnehmen. Selbiger hatte die Besitzerin des Schmuckgeschäftes auf äußerst brutale Weise (Fausthiebe gegen den Kopf sowie Bedrohung mit einer Faustfeuerwaffe) überfallen und ein große Menge Schmuck entwendet. Durch die schnellen und intensiven Ermittlungen der Polizei kam es bei einer Hausdurchsuchung in der Gemeinde Absam zur Festnahme eines 34-jährigen Bosniers durch die Spezialeinheit Cobra. Der Komplize des Haupttäters ist ebenfalls bosnischer Herkunft (27 Jahre alt) und zeigte sich bei der Einvernahme geständig. Der Täter erbeutete bei dem Raub Bargeldbestände im höheren 3-stelligen Eurobereich und Schmuck im Wert eines mittleren 5-stelligen Eurobetrages. Er gab zu das Fluchtfahrzeug vorbereitet zu haben. Beide Täter wurden in die Justizvollzugsanstalt Innsbruck eingeliefert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.