16.06.2017, 11:23 Uhr

Villa Wunder: Musik der Dinge

Villa Wunder Projektpartner: Bernadette Abendstein (Steudltenn), Veronika Grossberger, Angelika Schopper (Klangspuren), Manuela Kerer

Im Musiktheater für Kinder erwachen Alltagsgegenstände zum Leben

SCHWAZ (dkh). Das Publikum von morgen steht bei der Koproduktion von Jeunesse, Transart Bozen, dem Theaterfestival Steudltenn und den Klanspuren Schwaz mit "Villa Wunder" im Zentrum.
Die Villa Wunder ist ein Haus, indem der chaotische Hausmeister, gespielt von Marek Zink, probiert, wieder Ordnung herzustellen. Die Gegenstände im Haus erwachen zum Leben, die Geräusche verschmelzen zu wundervollen Melodien. Der Hausmeister erhält von den Musikern Sophie Abraham und Martin Mallaun Verbündete, die in der nicht alltäglichen Kombination von Violoncello und Zither eine ganz eigene Atmosphäre kreieren.
Villa Wunder ist ein Werk der Musikvermittlerin Veronika Grossberger, die Musik stammt von der Südtiroler Komponistin Manuela Kerer. Uraufführung ist am 21. September um 18 Uhr im Knappensaal Schwaz im Rahmen des Klangspuren Festivals. Derzeit finden intensive Probenarbeiten statt. Rund um die Villa Wunder, dem Musiktheater für Kinder ab 5 Jahren, findet eine Reihe von Workshops und Projekten begleitend dazu statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.