18.10.2014, 01:20 Uhr

Hart erkämpfter Sieg für die EHC Swarovski Wattens Penguins

WATTENS/KUFSTEIN (eh). Der EHC Swarovski Wattens Penguins startete am vergangenen Samstag in die Eishockey Elite Liga Saison und trafen dabei, in der Eishalle Kufstein, auf den HC Kufstein Dragons.
Gleich zu Beginn musste das Spiel für 15 Minuten unterbrochen werden, da vom Indoorfeuerwerk noch zuviel Nebel auf dem Eis war.
Als es endlich wieder los ging behielten klar die Penguins die Oberhand. Die Dragons hatten hart zu schnaufen und lagen beinahe mit 0:1 zurück. Doch der Jubel in den Rängen der EHC Wattens Fans kam zu früh denn das Tor wurde nicht gezählt.
Mit 0:0 startete das zweite Drittel. Nun zeigte der HCK dass er ein nicht zu unterschätzender Gegner ist. Die Eigenbauspieler setzten die Wattener gehörig unter Druck. Den Schlussmännern auf beiden Seiten war es zu verdanken dass auch im zweiten Abschnitt keine Tore fielen.
Die Stimmung kochte erst im letzten Drittel über. Schennach Valentin, Neuzugang, gelang das schon längst fällige 0:1. Schönberger Marc erhöhte kurz darauf auf 0:2.
Nun standen die Kufsteiner unter Zugzwang und ließen sofort Taten sprechen. Eiskalt versenkte Vaschauner P zum 1:2 den Buk. Schwarzmayr N machte es ihm wenige Minute später nach und schoss zum 2:2.
Der amtierende Meister, EHC Swarovski Wattens Penguins, schaffte trotz ordentlichem Umbau im Kader, durch Sukharev Pavel den Siegestreffer und gewann somit mit 2:3 im Auswärtsspiel.

Mehr Bilder gibt es auf www.regionalsport.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.