27.10.2017, 00:26 Uhr

Länderspiel-Einsatz für Thomas Kandolf

(Foto: Handball Tirol)
Österreichs Handballer verlieren Testspiel gegen Topteam aus Serbien




TULLN/SCHWAZ(wk). Österreichs Handball Nationalteam hat das erste von zwei Testspielen gegen Serbien, nach zwischenzeitlichem Sechs-Tore-Vorsprung, knapp mit 32:34 verloren. Die Mannschaft von Teamchef Patrekur Jóhannesson drehte dabei in der ersten Halbzeit einen 8:11-Rückstand in eine 14:11-Führung und stellte bis zur Pause auf 19:15. In der zweiten Halbzeit gelang es der rot-weiß-roten Mannschaft zunächst auf 22:16 zu erhöhen, dann aber steigerte sich das serbische Topteam, das sich wie auch Österreich für die EURO 2018 qualifiziert hat und konnte schlussendlich einen knappen Vorsprung über die Spielzeit bringen. Mit Thomas Kandolf kam in der Sporthalle Tulln auch ein Spieler von Sparkasse Schwaz Handball Tirol zum Einsatz. Der 24-jährige Rückraumspieler war mit vier Treffern der drittbeste Torschütze seiner Mannschaft und kann sich weiterhin Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Europameisterschaft in Kroatien machen. Bereits am Samstag, 28.Oktober, gibt es für Österreich in der Südstadt die Möglichkeit Revanche zu nehmen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.