27.09.2014, 09:00 Uhr

Ab sofort arbeiten Frauen im Bezirk Schwaz gratis

"Gewinn mit uns!": Bei der Straßenaktion der ÖGB Frauen in Schwaz, gab es auch die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. (Foto: ÖGB Tiroler Unterland, Hansjörg Hanser)

ÖGB-Frauen fordern mehr Einkommen für Schwazer Frauen

BEZIRK. Am Freitag, den 29. September 2014, fand tirolweit der „Equal Pay Day“ statt. Ab diesem Tag, gerechnet bis zum 31. Dezember, arbeiten die Tirolerinnen im Vergleich zu Männern einkommenstechnisch gratis. „Wesentlich früher, bereits am 19. September 2014, war dieser traurige Tag in Schwaz. Der Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern liegt im Bezirk bei 12.082 Euro brutto. Auf diesen Missstand haben wir am vergangenen Freitag in Schwaz aufmerksam gemacht“, informiert die ÖGB-Landesfrauensekretärin, Sabine Lanthaler.

Gleiche Arbeit

Die ÖGB-Frauen wollen mit dieser Aktion diese nicht mehr länger hinnehmbare Misswirtschaft aufzeigen und die Frauen auf ihren Rechtsanspruch "gleiche Bezahlung für gleichwertige Arbeit", aufmerksam machen. „Wir Frauen kämpfen überall dort, wo es um die Rechte und Interessen aller erwerbstätigen Frauen geht. Die Ziele sind faire Einkommen, gerechte Arbeitsbedingungen, familienfreundliche sowie alternsgerechte Arbeitszeitmodelle, Chancengleichheit im Betrieb, eigenständige Alterssicherung und modernes Arbeitsrecht. Dafür brauchen wir mehr Frauen, die auch Mitglied bei der Gewerkschaft sind. Denn nur viele Mitglieder bilden starke Gewerkschaften und können viel bewegen. Und je mehr Frauen in den Gewerkschaften sind, desto erfolgreicher können wir unsere Ziele umsetzen", so Lanthaler abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.