Zum 80. Geburtstag von Ingeborg Ott
Lyrik und Musik fürs Frauenhaus

Angelika Hinteregger, Monika Pritz, Christa Altersberger und Ingeborg Ott
35Bilder
  • Angelika Hinteregger, Monika Pritz, Christa Altersberger und Ingeborg Ott
  • hochgeladen von Michael Thun

SPITTAL. Zu ihrem 80. Geburtstag hat Ingeborg Ott im Ahnensaal zu Schloss Porcia ein Benefizkonzert zugunsten des Oberkärntner Frauenhauses und der Frauenhilfe Spittal, vertreten durch die Geschäftsführerin, Gemeinderätin Angelika Hinteregger, ihre Stellvertreterin Christa Altersberger und Vorstandsmitglied Monika Pritz, gegeben. Die Drei beehrten die pensionierte Kinderpädagogin, Mutter zweier Töchter, zweifache Großmutter und Urgroßmutter, mit einem Blumenstrauß. Die Jubilarin, die seit ihrem zehnten Lebensjahr singt, war in dem von ihr vor 19 Jahren gegründeten Chor "Offenes Singen" Spittal zu hören und trug eigene Gedichte in Mundart und Hochdeutsch vor.

Pisavec dirigierte und blies

Der eigentliche Star des Abends war Franz Pusavec. Er dirigierte sowohl "Offenes Singen", das von anfänglich 35 auf 60 Mitglieder angewachsen war, als auch die Singgemeinschaft Kamering. Bei den Spittaler Jagdhornbläsern, die den Abend mit einer Fanfare einleiteten, wirkte er selbst aktiv mit.

Pirih und Aigner

Im übervollen Ahnensaal waren zu Gast auch Bürgermeister Gerhard Pirih mit Gattin Petronlla, Stadträtin Ina Rauter sowie Hartmut Aigner. Der Leiter des Bildungswerk des Bezirks hob im Gespräch mit unserer Zeitung aber hevor, nicht in offizieller Mission, sondern nur aus Freundschaft zur Sängerin und Lyrikerin gekommen zu sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen