"Zeit ist reif für Sonnenstrom"

Zeigten sich interessiert: Michael Hutter, Karl Unterlerchner, Franz und Gerhard Santer (v.l.)
2Bilder
  • Zeigten sich interessiert: Michael Hutter, Karl Unterlerchner, Franz und Gerhard Santer (v.l.)
  • hochgeladen von Michael Thun

Unter dem Motto "Die Zeit ist reif für Sonnen-Strom" haben drei Elektrobetriebe aus der Region erstmals in einer Veranstaltung in der Fachhochschule Spittl über Photovoltaik informiert: Elektro Johann Hackl, Spittal, Pirker Frühauf, Lieserbrücke, und elektrotechnik Aichholzer, Malta. Referenten waren Robert Lindner ("Ausbildungsschwerpunkt Solarteur", Berufsschule Spittal), Martin Samselnig ("Wie funktioniert eine Photovoltaikanlage?",Solar Energy GmbH), und Jan Lüke ("Förderungen/Finanzierungen", energie: bewusst Kärnten). Unter den rund 200 Besuchern fanden sich u.a. ein Siegfried Arztmann, Bezirksstellenobmann der Wirtschaftskammer Kärnten, Adam Unterrieder, früherer ÖGB-Landesvorsitzender, Bernd Sengseis, 1. Vizebürgermeister, und GR Christoph Staudacher.Zusätzlich zu den Referaten wurde in der rund fünfstündigen Veranstaltung eine E-Mobilitätsausstellung der Solar-Energy-Partner vor Ort geboten. Heidrun Hackl kündigte weitere Info-Veranstaltungen im größeren Rahmen an.

Zeigten sich interessiert: Michael Hutter, Karl Unterlerchner, Franz und Gerhard Santer (v.l.)
Kamen aus dem nahen Baldramsdorf: Johanna und Herbert Grebmer
Anzeige
Beim Blumenschmuck sind nach wie vor die Klassiker topaktuell.
1 3

Allerheiligen
Wenn Blumen Trost spenden

Kärntens Gärtner und Floristen sorgen für passenden und stilvollen Grabschmuck. KÄRNTEN. Mit Blumen und Pflanzen geschmückte Gräber, Lichter und Kerzen, die Atmosphäre verbreiten: Zu Allerheiligen und Allerseelen werden florale Zeichen tiefster Verbundenheit mit den Verstorbenen gesetzt − eine Tradition, die bis ins 4. Jahrhundert zurückgeht und noch heute, weltweit, ihren festen Platz im Jahreskreis einnimmt. Natürlichkeit ist gefragtSelbstverständlich gibt es beim Allerheiligenschmuck auch...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen