Stiftskirche Millstatt
Gedächtniskonzert für Konrad Ragossnig

Der Cembalist Thomas Ragossnig und die Gitarristin Julia Malischnig spielten zu Ehren von Konrad Ragossnig in der Stiftskirche Millstatt
  • Der Cembalist Thomas Ragossnig und die Gitarristin Julia Malischnig spielten zu Ehren von Konrad Ragossnig in der Stiftskirche Millstatt
  • Foto: KK/ Willi Pleschberger
  • hochgeladen von Lara Piery

Ein Sonderkonzert in der Stiftskirche Millstatt erweist Konrad Ragossnig die Ehre. 

MILLSTATT. Zum Gedenken an den Pionier der klassischen Gitarre Konrad Ragossnig spielten die die Gitarristin Julia Malischnig und der Cembalist Thomas Ragossnig in der Stiftskirche Millstatt.

Geleistete Pionierarbeit

Der gebürtige Klagenfurter Gitarrist, Lautenist, Pädagoge und Herausgeber Konrad Ragossnig, der im Jänner 2018 in Antwerpen verstoben ist, leistete einzigartige musikalische Pionierarbeit. Er erhielt zu Lebzeiten für sein Wirken und Schaffen unter anderem den den Würdigungspreis des Landes Kärnten, das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Kärnten und den Kulturpreis des Landes Kärnten sowie die Ehrenmedaille des Landes Wien, das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse.

Das Gedenkkonzert

Eine der letzten Studentinnen von Ragossnig, die Spittaler Gitarristin Julia Malischnig, initiierte ein Sonderkonzerrt von La Guitarra esencial um ihm die Ehre zu erweisen. Konrad Ragossnig wat viele Jahre Dozent für Gitarre im Rahmen der Musikwoche Millstatt Meisterkurse, bei denen Malischnig ihm das erste Mal begegnete und anschließend in seiner Gitarrenklasse an der Musikuniversität Wien studierte. Die beiden verband bis zu seinem Tod eine innige Freundschaft. Malischnig gestaltete gemeinsam mit seinem Sohn Thomas Ragossnig, einer der bedeutendsten Cembalisten seiner Generation, 
am Sonntag, dem 19. Mai, ein Gedächtniskonzert in der Stiftskirche Millstatt.  
Geleitet wurde das Konzert von Franz Nikolasch, Gründer der Orgelwochen und heutigen Musikwochen Millstatt. Julia Malischnig und Thomas Ragossnig beeindruckten mit Werken von Vivaldi, Bach, Beethoven  Granados, Monpou und Boccherini in der Bearbeitung von Konrad Ragossnig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen