Spittal
Unterwegs mit ihren Schützlingen

Elisabeth Mayer und Monika Wegscheider helfen, wo sie gebraucht werden
3Bilder
  • Elisabeth Mayer und Monika Wegscheider helfen, wo sie gebraucht werden
  • Foto: Astner
  • hochgeladen von Julia Astner

Elisabeth Mayer und Monika Wegscheider bieten ihren Klienten Unterstützung in allen Lebenslagen.

SPITTAL (aju). Monel heißt die Firma, die die beiden Spittalerinnen Monika Wegscheider und Elisabeth Mayer vor Kurzem gegründet haben. Die Pädagogin und die Fachsozialbetreuerin bieten ihren Klienten Freizeitassistenz in allen Lebenslagen an.

Unterstützung wo gebraucht

Ob Freizeitbetreuung, Reiseassistenz, Seniorenbegleitung oder musikalische Angebote, Monika und Elisabeth unterstützen, wo sie gebraucht werden. "Wir wollen unseren Klienten helfen, hinauszukommen, Freundschaften zu knüpfen und sich mit anderen zu unterhalten", sagt Wegscheider. Denn meistens verbringen diese Menschen ihre Tage ausschließlich in Betreuungseinrichtungen. "Wir wollen ihnen auch schöne Stunden außerhalb dieses Umfeldes verschaffen."

Inklusion leben

Ob beim Besuch in der Disco, bei Konzerten oder bei einem Selbstverteidigungskurs, die beiden begleiten ihre Klienten auf deren individuelle Wünsche eingehend, überall hin. "Wir versuchen, die Inklusion zu leben", sagt Mayer. Genau deshalb, und weil die Freizeitassistenz das Herzblut der beiden ist, haben sie nun ihre eigene Firma gegründet. "Dadurch sind wir einfach flexibler und können noch besser auf die Wünsche unserer Klienten eingehen", erklärt Mayer.

Keine Berührungsängste

Doch um Inklusion zu leben, braucht es viel Feingefühl und Menschenkenntnis. "Wenn wir zum Beispiel in der Disco sind, bitte ich auch immer andere Besucher, mit unseren Mädchen und Jungs zu tanzen. In den meisten Fällen stoßen wir hier auf sehr positive Rückmeldungen", sagt Wegscheider. Mit ihrer offenen Art schaffen sie es so, sowohl Klientinnen als auch anderen in ihrem Umfeld die Berührungsängste zu nehmen. "Wir freuen uns auch über jeden, der einfach zu uns kommt und fragt, wer wir sind und was wir hier machen." Denn Fragen sind ihr lieber als misstrauische Blicke. Zudem weiß sie, dass die Erklärung ihrer Arbeit zumeist auf sehr viel Zuspruch bei den Menschen stößt. "Das sind dann die schönsten Momente unserer Arbeit: die lachenden Gesichter der Klienten, die Freude in ihren Augen und auch die Wertschätzung der anderen."

Ein Ausflug als Geschenk

Damit aber auch wirklich alle Klienten die Möglichkeit haben, solche positiven Erfahrungen zu machen, braucht es auch die nötigen finanziellen Mittel. Deshalb würden sich Elisabeth Mayer und Monika Wegscheider auch über ein Sponsoring sehr freuen. Hier geht es ihnen aber nicht um Unterstützung für ihre Firma, sondern um Hilfe direkt bei den Klienten. "Unser Ziel wäre es, wenn jemand einem unserer Klienten einen Ausflug vor Weihnachten oder dergleichen sponsern könnte. Noch schöner wäre natürlich, wenn sich daraus Freundschaften entwickeln oder jemand sogar mitkommen würde", sagt Wegscheider.

________________________________________
Zum Angebot von Monel:

  • Freizeitassistenz: Discobesuche, Kino, Zirkus, Konzerte, Theaterbesuche, Kirchtage, Bälle, Basteln, Essen gehen, Shopping, Gottesdienst, Faschingspartys, Knüpfen sozialer Kontakte ...
  • Reiseassistenz: Stundenweise Betreuung im Urlaub, Tagesausflüge, Reisen mit Klienten (einzeln oder mit Familie), Kurzurlaube, Gruppenreisen ...
  • Seniorenbegleitung: Einzel- oder Gruppenanimation, Spaziergänge, Begleitung bei Amtswegen und Einkäufen, Unternehmungen, Unterstützung bei der Pflege, Auszeit für Angehörige ...
  • Home-Sitting: Beruhigt in den Urlaub fahren - verlässliche Betreuung von Haus, Garten und Haustieren während der Abwesenheit
  • Assistenz beim Sport: Radfahren, Skifahren, Klettern, Schwimmen, Bowling, Wandern, Kegeln, Line Dance, Tanzkurs, Minigolf, Yoga, Power Plate, Tanzkurs, Reiten  ...
  • Assistenz mit Therapiehund
  • Musikalische Angebote
  • Unterstützung im Alltag: Begeleitung bei Terminen, Transportdienste ...

Zu den Personen:

  • Monika Wegscheider: Diplom-Sozialbetreuerin Behindertenarbeit (in Ausbildung), Pflege-Assistenz, Fachsozialbetreuerin Behindertenbegleitung, Therapiehundeführerin
  • Elisabeth Mayer: Bachelor Pädagogik, Universitätslehrgang für Elementare Musikpädagogik, Kinder- und Jugendtanzleiter (in Ausbildung), Fachsozialbetreuerin für Behindertenbegleitung (in Ausbildung)
Autor:

Julia Astner aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.