Lisa Zaiser beendet ihre Karriere

Letztes Jahr sprach WOCHE-Redakteurin Julia Astner (r.) mit Lisa Zaiser über ihre Verletzung
  • Letztes Jahr sprach WOCHE-Redakteurin Julia Astner (r.) mit Lisa Zaiser über ihre Verletzung
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

KÄRNTEN. Auf Facebook schreibt die Spittaler Schwimmerin Lisa Zaiser (23): "Every end is a new beginning" - also jedes Ende ist ein neuer Anfang. Damit meint sie ihre sportliche Karriere. Therapien, Training und Reha würden der zweifachen Olympia-Teilnehmerin und EM-Bronzemedaillen-Gewinnerin nicht mehr helfen. Vor einem Jahr zog sich Zaiser bei einem Test-Wettkampf einen Ermüdungsbruch im Lendenwirbel-Bereich zu. Sie müsse sich nun nach zwölf Jahren Hochleistungssport auf ihre Gesundheit konzentrieren - schweren Herzens.

LH Peter Kaiser reagiert mit Bedauern auf den plötzlichen Rücktritt: "Ich wünsche Lisa Zaiser alles erdenklich Gute für ihre persönliche Zukunft und gratuliere zu ihren erreichten Erfolgen. Ihre Motivation, ihr Ehrgeiz und ihre vorbildhafte Einstellung werden sie auch abseits des Sports weit bringen, davon bin ich überzeugt." 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen