Wintersport – mit Video
WOCHE-Familienskiwinter auf dem Goldeck

Willkommen am Goldeck mit der WOCHE und dem Landesjugendreferat: Stefanie Hopfgartner, Alexandra Brandner mit Tochter Lena, Klaus Bayer, Alfred Wrulich und Tanja Hinteregger
28Bilder
  • Willkommen am Goldeck mit der WOCHE und dem Landesjugendreferat: Stefanie Hopfgartner, Alexandra Brandner mit Tochter Lena, Klaus Bayer, Alfred Wrulich und Tanja Hinteregger
  • hochgeladen von Sara Jussner

Auf dem Goldeck tummelten sich viele Wintersportler beim WOCHE-Skitag in Zusammenarbeit mit dem Kärntner Landesjugendreferat.

SPITTAL. Die zweiten Station des WOCHE-Familienskiwinters – in Kooperation mit dem Landesjugendreferat um Landesrätin Sara Schaar – machte auf dem Goldeck Station. 

Buntes Programm

Der sonnige Skitag – mit der Kärntner Familienkarte kostenlos – begann mit einem stärkenden Frühstück, das die Knusperstube zur Verfügung gestellt hat. Die stärkenden Getränke lieferte die Kärntnermilch. Vielen Dank dafür!
Neben besten Pistenverhältnissen lockten der Elan-Skitest beim Gigasport-Stand bei der Mittelstation, wo Günter Messner, Hans Mühlbacher und Gerald Pichler warteten. 
Mit den Naturfreunden konnte man das Goldeck beim Schneeschuhwandern erkunden.  

Spaß auf dem Berg hatten auch Alfred Wrulich (Landesjugendreferat Kärnten), Goldeck-Marketing-Verantwortliche Tanja Hinteregger, von den Naturfreunden Klaus Bayer, WOCHE-Geschäftsführer Markus Galli oder WOCHE-Spittal-Geschäftsstellenleiterin Alexandra Brandner. 

Übrigens: Einen Termin gibt es noch am 2. Februar auf dem Klippitztörl.
Mehr dazu hier!

Autor:

Sara Jussner aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen